Worauf man bei der Wahl eines Online Klavierkurses achten muss

Zuerst möchte ich mich bei allen drei Anbietern für den netten Kundenservice bedanken. Besonderer Dank geht an flowkey, welche mir einen Test-Premiumkonto von ihrem Klavierkurs gestellt haben, damit ich in Ruhe alle Funktionen testen konnte. Ich habe bei Skoove und music2me auch angefragt, doch leider keine Antwort erhalten. Deshalb musste ich bei Skoove auf ein Testkonto verzichten und hab mich normal registriert, ohne Premium-Funktionen. Dies hat meinen Gesamteindruck nicht beeinflusst und es war ausreichend, um mir einen Überblick über die Plattform zu verschaffen. 

In meinem letzten Artikel habe ich die besten Online-Gitarrenkurse miteinander verglichen. Dort habe ich die Unterschiede der einzelenen erklärt und die Frage beantwortet, ob man heutzutage noch zu einer Musikschule gehen muss oder einfach direkt online ein Instrument lernen kann. Zusammengefasst lässt sich hier festhalten, dass du dich selbst am allerbesten kennst und es eine Frage des Geschmacks ist. Der Wille allein reicht manchmal nicht aus. Es fordert sehr viel Eigen- und  Selbstdisziplin ein Instrument Deiner Wahl zu erlernen. Dabei ist es egal, ob Klavier, Gitarre, oder ein anderes Instument. Hier erfährst du ob du der richtige Typ für einen Online Klavierkurs bist und was die Erfolgsfaktoren sind. Wenn du für dich hier für ein eindeutiges „Ja, ich bin der Typ für einen Online Klavierkurs“ entschiedest, aber nur noch nicht weißt welchen Anbieter du wählen sollst, ist dieser Beitrag genau der richtige für dich. Hier stelle ich dir nämlich meine Top 3 Favoriten der besten Online Portale vor, damit du dir das Klavier spielen selbst beibringen kannst. Diese habe ich auf unterschiedliche Faktoren getestet und möchte sie dir nun vorstellen.

Dessen solltest du dir bei einem Online Klavierkurs bewusst sein

Ein gewisses Risiko bringt das Selbststudium schon mit sich. Deshalb lass dir, wenn möglich, die Grundkenntnisse von einem Profi beibringen, wie zum Beispiel die richtige Haltung, die Noten, die Tonleitern und erste Fingerübungen. Einige erste Lektionen bei einem Experten sind eine unabdingbare Voraussetzung für ein darauffolgenden Online-Klavierkurs. So vermeidest du, dass sich dauerhafte Fehler entwickeln, die dir später zu schaffen machen.

Vor und Nachteile eines Online Klavierkurses

VorteileNachteile
Du entscheidest wann und wie oft du übst und du musst dich im Vorhinein auf keine Termine einigenDu musst dich selber zum Spielen Motivieren und Begeistern.
Ein Onlinekurs ist immer billiger als Musikunterricht zu nehmenOftmals keine direkte Rückmeldung. Ein Lehrer kann bei Fehlern eingreifen und dich korrigieren.
Du hast keinen Druck und entwickelst deine eigene LerngeschwindigkeitDie richtige Haltung und die Musikalische Theorie wird oftmals beim Selbststudium vernachlässigt
Du kannst dir selber aussuchen was du spielen möchtestOftmals keinen menschlichen Kontakt zu anderen Musikern

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er mit einem Online Klavierkurs das Instrument lernen möchte. Es gibt viele Vor- und Nachteile bei dieser Vorgehensweise, aber es ist eindeutig eine gute Art und Weise sich mit dem Instrument vertraut zu machen und herauszufinden, ob dies das richtige Instrument für mich ist. Langfristig gesehen kann dich ein Online Klavierkurs sehr gut unterstützen, sollte aber nicht deine einzige Hilfestellung bei dem Erlernen sein.

Vorbereitung für deinen Online Klavierkurs

Was man am Anfang nicht lernt, lernt man später auch nicht mehr, weil die Gewohnheiten eintreten. Zumindest ist das meistens so, aufgrund des Berufslebens sowie der vielen Verpflichtungen, die ein Erwachsener hat. Je eher du also etwas lernst, desto besser. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – dieses Motto gilt grundsätzlich immer! Was sind deine Motive? Was veranlasst dich Klavier zu lernen? Welche Vision steuert dich? Kläre zunächst einmal diese Fragen. Wenn deine Beweggründe stimmen und du dir deinem Ziel bewusst bist, bist du fähig auf Vieles verzichten zu können, ganz unabhängig davon, ob dein Handeln und Einsatz für andere nachvollziehbar ist. Je gründlicher du am Anfang all diese Fragen beantwortest, desto realistischer wird dein Weg sein. Niemand interessiert sich ernsthaft dafür, wie du dein Instrument erlernt hast. Du beherrscht es, bist im Stande, die Herzen deiner Fans mit deiner Bühnenperformance zu erobern und hast dafür das nötige Geschick erworben – diese Tatsache zählt!

Unterschiede der Online Klavierkurse auf einem Blick

Anbieter:flowkeymusic2meskoove
weitere Instrumente-Gitarre-
AbonnementoptionalPflichtoptional
TestaccountJaNeinJa
DownloadNeinJaNein
Umfang1000 +158 +300 +
Preiseab 9,99€ab 10,00€ab 9,99€
PaypalJaJaNein

flowkey

flowkey Logo Klavierkurs

 

Die wichtigsten Infos zu flowkey auf einen Blick

Die erste Alternative zu der klassischen Musikschule die ich vorstellen möchte bietet die App flowkey. Diese ist auf fast alle Endgeräten in deutsch und englisch verfügbar. Bisher ist die App noch nicht auf dem Android Smartphone verfügbar, ist aber für die nächste Monate in Planung.  „Lerne Klavier mit den Songs, die du liebst“ lautet das Motto von flowkey, welches sich zur Aufgabe gemacht hat das Klavierspielen anhand von einem Klavierkurs auf eine einfache Art und Weise zu lehren. Ich hatte die Möglichkeit Einblicke in deren App zu bekommen und habe diese getestet, um euch meine Erfahrungen weiterzugeben.

flowkey verspricht mit seiner App einen optimalen Lerneffekt zu erzielen und soll auch für Anfänger schnell erste Lernerfolge vermitteln. flowkey hat eine App entwickelt, welche sehr übersichtlich gestaltet ist. Die Bedienung der App ist auf das wesentliche beschränkt und führt zu einer sehr einfachen Usability, ohne dass einem etwas auf dem ersten Blick fehlt. Um genau zu sein ist die App in vier Parts aufgeteilt:

  1. Ein Dashboard, wo du je nach deiner aktuellen Selbsteinschätzung verschiedene Songs vorgeschlagen bekommst. Perfekt zum Stöbern und um dich inspirieren zu lassen. Du findest dort ebenfalls die Neuerscheinungen und verschiedene Genres.
  2. Falls du einen konkreten Songwunsch hast, bietet dir die zweite Sparte eine Suchfunktion. Die Auswahl der Songs ist sehr umfangreich und für jeden ist etwas dabei.
  3. Du kannst dir natürlich auch alle deine Lieblingssongs speichern und dir somit dein eigenes Umfeld bauen, was sehr praktisch ist.
  4. Der wohl spannendste Teil für mich war die Funktion „Kurse“. Dort kannst du dir nämlich in mehreren Stücken die Theorie und Grundlagen des Klavierspiels aneignen.

Sobald ihr euch mit der App oder der Desktopoberfläche vertraut gemacht habt, könnt ihr euch euer ersten Stück raussuchen und loslegen.

flowkey - Lerne Klavier mit den Songs, die du liebst

flowkey als Online Klavierkurs in der Praxis

Eine meiner Lieblingsfunktionen der App war sofort die automatische Tonerkennung. Am besten wäre die Erkennung über MIDI, da dann das Problem des Nachhalls nicht entsteht und es dadurch sehr genau und super hilfreich ist.

Du möchtest dein Lieblingslied auf dem Klavier spielen?

Das Klavier mit seinen 88 Tasten ist eines der wichtigsten Instrumente und Basis eines Musikers. Alle Harmonien, Lieder und musikalischen Styles können hier wiedergegeben werden. Es eignet sich vor allem zum Komponieren von Meoldien und ist eine sehr gute Basis für andere Instrumente.

Wenn man sich vornimmt Klavier zu lernen und keine Zeit hat zu einer Musikschule zu gehen, leider noch nicht den richtigen Proberaum gefunden hat oder einfach flexibel sein möchte, gibt es Online ein breites Angebot für einen Klavierkurs. Besonders motivierend ist es mit dem Klavier zu beginnen und schnell ein Erfolgserlebnis zu haben, z.B. einen bestimmten Song nach kurzer Zeit spielen zu können. Hierfür eignet sich diese App besonders gut.

Aufbau der App flowkey

Die App ist zeitgemäß konstruiert und tritt modern und simpel, aber praktisch auf. Sie wirkt sehr durchdacht, reduziert die Funktionen auf das Wesentliche und verzichtet auf zusätzlichen Schnickschnack, der zu unnötiger Verwirrung führt. Bekannte Songs stehen im Vordergrund und werden mit den jeweiligen Covers abgebildet, wie zum Beispiel die Filmmusik zu „Pirates of the Carribean“, „Game of Thrones“, „Lord of the Rings“ oder „La La Land“. Um nicht den Eindruck zu erwecken, dass es sich nur um Filmmusik handle, sei zu erwähnen, dass auch Hits von Phil Collins, Ed Sheeran, One Republic und John Legend zum Nachspielen bereitstehen sowie klassische Stücke von Beethoven bis Tschaikowsky.

Die App kategorisiert die jeweiligen Rubriken sehr übersichtlich, jedoch kann man sich hier schnell verlieren und stöbert länger als gewollt, bis man sich für ein Stück entschieden hat.

Welche Kurse bietet flowkey

flowkey bietet dem Klavierlernenden nicht nur die Möglichkeit Songs nachzuspielen, sondern auch den Einstieg ins Klavierspielen anzutreten. Dies ist vor allem sinnvoll, da man nur einen begrenzten Nutzen davon hat, einzelne Lieder nachzuspielen. Viel wichtiger ist es, eine gewisse Basis zum Spielen des Instrumentes aufzubauen.

Man hat zudem die Möglichkeit Notenlesen zu lernen, was auch bei den Tutorials von berühmten Songs von Nutzen ist. Außerdem kann man bei flowkey Akkorde lernen, um auch die Improvisation am Klavier zu beherrschen und letztendlich Kurse zum richtigen Spielen der Tonleiter.

Die App verführt dazu sofort mit seinem Lieblingshit zu beginnen, wenn man jedoch keine musikalischen oder klavierspezifischen Vorkenntnisse hat, ist es nicht verkehrt mit einem Kurs zu starten. Dies erleichtert die spätere Handhabung auch wesentlich und verkürzt somit die Zeit, wenn man sich später seinem Lieblingssong widmet.

Anwendung und Benutzerfreundlichkeit vom Klavierkurs

Die Macher von flowkey, welche Ihren Sitz in Berlin haben und von der Europäischen Union gefördert werden, achteten sehr auf eine sehr gute und schnelle Nutzungsmöglichkeit. Die Anwendung von Tutorials sowie der Kurse basiert auf dem Videomodus. Hier stellen sich für die meisten Apps oft große Hürden, welche sich in einer langen Ladewartezeit bemerkbar machen und die Lust am vielen Ausprobieren mindern. Dies ist hier nicht der Fall! Die Anwendungen laden schnell, sind in einer sehr guten Qualität und verständlich. Während bei den Tutorials eine Klaviertastatur mit Notenblättern des jeweiligen Songs aufgezeigt wird, werden die Benutzer bei manchen Kursen von einer Erzählerstimme eingeführt.

Besonders hervorzuheben ist die praktische Anwendung der Tutorials. Man kann flexibel auswählen was man lernen, bzw. womit man beginnen möchte. Der linken Hand, der rechten, oder beiden zusammen, je nachdem was man bevorzugt. Dies kann auch mit zwei simplen Klicks angepasst werden – mal links, dann rechts, dann beides zusammen, nochmal die rechte, denn da habe ich mich verspielt – alles ganz simpel.

Dazu kommt das Hin-und-Her-Sliden der Songpassagen; wische nach links, um weiter voran zu kommen und nach rechts, um von weiter vorne zu spielen. Du hast auch die Möglichkeit Abschnitte eines Songs zu markieren und diese solange zu übern, bis sie sitzen. Unterm Strich passt sich die App also deinen persönlichen Bedürfnissen an.

Finde dein Level in dem Klavierkurs

flowkey bietet dir die Möglichkeit dich selbst einzustufen. Das hat den Vorteil, dass du als Einsteiger nicht gleich mit der 11. Sonate von Mozart beginnst und dein Selbstbewusstsein nach fünf Minuten aus dem Fenster springt.

Hier wird unterschieden in Einsteiger, Fortgeschritten, Profi und Experte. Sobald du eine Kategorie gewählt hast, werden dir die Sonst gezeigt, die am besten zu dir passen.

Wenn du dich für einen Song entschieden hast, kannst du auch hier bestimmen, wie du lernen willst. Wähle das Spieltempo; 50% oder 75% Speed, welches dir am ersten entspricht. Zudem hast du die Möglichkeit „Flow mode“ auszuwählen.

Flow Mode

Flow Mode ist sowohl die innovativste Anwendung der App, leider aber auch die fehlerhafteste. Hier stellt sich die App auf dich und dein Klavierspiel ein, fährt also erst fort, wenn du die richtigen Tasten auf deinem Piano gedrückt hast. Eine super Idee, aber schwer umzusetzen. Wenn man zum Beispiel eine Tonleiter spielt, ist das kein Problem. Die App erkennt mit Hilfe des Mikrofons an deinem Handy sehr genau, ob du die richtigen Töne getroffen hast oder nicht. Sobald du aber mit zwei Händen spielst oder mehrere Töne gleichzeitig betätigst, stößt die App an ihre Grenzen. Sie erkennt nicht immer den Ton und stockt, was dazu führt, dass du verunsichert wirst. Dann aber zu dem Schluss kommst, dass du es genauso ausführst wie verlangt und die App immer noch nicht voranschreitet und stehen bleibt.

Ich empfehle deshalb bei der Nutzung dieser Funktion unbedingt die Tonerkenung mit MIDI per Kabel oder Bluetooth MIDI, damit es erst richtig Spaß macht und dieses Feature einwandfrei funktioniert!

Das Angebot von flowkey

Diese ganzen hilfreichen Funktionen und Möglichkeiten dieser App entwickeln sich leider nicht von alleine. Hier sitzen Menschen hinter, welche sich Mühe geben, den angehenden Klavierspielern immer aktuelle Updates und Songs zu liefern. flowkey hat ein Preismodell erstellt, bei dem meiner Meinung nach für jeden etwas dabei ist. Es gibt nämlich drei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Jede Person kann sich kostenlos regestrieren, um die Funktionen zu testen und sich mit der App vertraut zu machen. In dieser Variante sind nur eine begrenzte Auswahl an Songtitel verfügbar und auch keine Kurse dabei.
  2. Danach folgt das Freischalten aller Funktionen und Klavuierkurse in den Schritten 1 Monat 19,00€, 3 Monate für 12,99€ oder 12 Monate für 9,99€.
  3. Ebenfalls hast du die Möglichkeit alle Funktionen dauerhaft Freizuschalten. Dies kostet 299,99€.

Macht eure Entscheidung bezüglich des Bezahlungssystem am besten von euren Bedürfnissen und Zielen abhängig. Solltet ihr langfristig vorhaben mit flowkey zu lernen, lohnt sich ein Abonnement für 12 Monate zu wählen. Das macht aber natürlich keinen Sinn, wenn ihr nur auf der Suche nach ein paar Songs seid oder noch nicht genau wisst, wie lange eure Motivation anhält. Beim Kauf eines elektronischen Yamaha-Instruments gibt es übrigens drei Monate kostenlos flowkey-Premium dazu!

Hier findest du meines Einschätzung über flowkey, welche dir einen ersten, schnellen Überblick verschaffen soll.

 4321
Übersicht/Strukturx
Benutzerfreundlichx
Song Umfangx
Kundenservicex
4= sehr gut, 3=gut, 2= befriedigend, 1= ausbaufähig

Fazit

Die Art und Weise Klavier zu lernen kann man nicht vorschreiben oder empfehlen. Wenn du dich als eher undiszipliniert einschätzt, wäre es ratsamer einen Klavierlehrer oder eine Musikschule aufzusuchen, da der Druck etwas höher is,t Beigebrachtes in Gelerntes zu verwandeln und kontinuierlich zu üben.

Wenn du das Klavierlernen aber flexibel erlernen möchtest, dir aussuchen willst, womit du beginnen möchtest und dir zutraust, dir all das selbst einzuteilen, ist flowkey empfehlenswert und somit der richtige Klavierkurs für dich. Mit den Einsteigerkursen und über 500 Songs, welche monatlich aktualisiert und aufgestockt werden, findest du hier eine sehr gute Möglichkeit dir die Kunst des Klavierspielens anzueignen, so wie du es für richtig hältst!

 

Skoove
Skoove Logo Klavierkurs

 

Die wichtigsten Infos zu skoove auf einen Blick

Skoove ist ein Online-Klavierkurs welcher 2014 in Berlin gegründet und für den englischen sowie deutschen Sprachraum entwickelt wurde. Mit Skoove ist Klavierlernen effizient und macht Spaß. Die App verspricht über das iPad, Laptop oder Computermikrofon die richtigen Noten und Akkorde zu analysieren und zu spielen. In der browser-basierten Anwendung findet man Online-Klavierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene. 

Aufbau der App und Desktop-Version

Skoove kann auf allen Endgeräten verwendet werden. Der Desktop Modus funktioniert nur mit den Servern von Firefox und Chrome, der klassische Internet Explorer wird hier nicht unterstützt. Es ist auch zu empfehlen die App auf größeren Endgeräten (z.B. iPad) zu verwenden. Auf Handygröße gestaltet sich die das Klavierlernen unpraktisch, da Skoove in der Anwendung viele Optionen bietet, welche schnell verwirren können.

Skoove ist dafür konzipiert mit einem Keyboard in Verbindung gebracht zu werden. Viele Funktionen sind ohne diese Voraussetzung nicht funktionsfähig. Da die App nach Kursen aufgeteilt ist und sich die zu erlernenden Stücke aus der Wahl des Kurses ergeben, ist Skoove in seinem Aufbau sehr übersichtlich.

Welchen Klavierkurs bietet skoove und wie ist dieser?

Die Skoove App bietet verschiedene Kurse in einer sinnvollen Reihenfolge an. Je nach Reifegrad kann man zwischen verschiedenen Grundkursen wählen, sich fortgeschrittenen Kursen widmen oder themenorientiert auswählen, was man gerade lernen möchte. Für die Feiertage gibt es einen Weihnachtskurs, man kann einen Pop Piano oder Klassik Klavier Kurs wählen. Besonders spannend ist der Keyboardkurs für Produzenten, der Kurs zur Piano Begleitung ist auch etwas Besonderes – hier lernt man wie man z.B. einen Chor oder Sänger begleitet. In meinen Augen eine äußerst sinnvolle Anwendung.

Die einzelnen Kurskategorien, z.B. Theorie Grundkurs 1: Notenlesen, sind dann noch einmal in verschiedene Lerneinheiten unterteilt. Sie sind so aufgebaut, dass die Lektion definitiv sitzen wird, wenn man jeden Schritt einhält.

Klavierkurs skoove

skoove als Online Klavierkurs in der Praxis

Mit Skoove können die Studierenden die eigenen Fähigkeiten mit Freude am Musizieren weiterentwickeln und bekommen dabei spielerisch musiktheoretisches Wissen, wie Kompositions- und Improvisationsgrundlagen vermittelt. Skoove macht dabei nicht nur Spaß, sondern garantiert nachhaltigen Lernerfolg. Aus Hunderttausenden von gespielten Lektionen gewinnt Skoove ganz neue, zuvor nie erhebbare Erkenntnisse über das Lernen. Skoove entwickelt daraus maßgeschneiderte Lehrmethoden, die direkt ins Kurssystem umgesetzt werden. Skoove vereint fundierten Musikunterricht mit zukunftsweisender Digitaltechnologie. Mit diesem ausgeklügelten didaktischen Konzept ist Skoove eine der marktführenden Musik-Lernplattformen. So erforscht Skoove die Zukunft des Lernens bereits jetzt.

Anwendung und Benutzerfreundlichkeit

Das Klavierlernen mit Skoove ist sehr App-fixiert. Man muss sich eine Weile daran gewöhnen und einen guten Ausgleich zwischen Keyboard und Bildschirm finden. Das liegt daran, dass sich während einer Lektion viele Informationsfenster öffnen, auf denen die App den Studierenden Tipps gibt. Das ist einerseits gut, da die Tipps oft sinnvoll und angemessen sind, kann aber durchaus zu Verwirrung führen und ablenken.

Klavierkurs skoove

Ähnlich wie bei anderen Apps zum Klavierlernen wird in der Anwendung eines Kurses eine Klaviertastatur mit der jeweiligen (linken, rechten oder beiden) Hand gezeigt. Darüber befindet sich das zu erlernende Notenblatt. Beim Üben werden sowohl Noten als auch Tastatur mit Fingern farblich hinterlegt. Damit wird sichergestellt, dass du immer weißt, wo du bist, was gleich kommt und welche Tasten zu bedienen sind.

Methoden vom Klavierkurs

Skoove geht verschiedene Schritte mit dem Studierenden durch. Man startet mit dem Fingersatz – die Finger werden nummeriert und entsprechend bei der Übung angezeigt. So ist es auch möglich einen Song zu lernen, selbst wenn man keine Noten lesen kann.

Als nächsten Schritt wird man aufgefordert, den zu erlernenden Song kennenzulernen – also zuzuhören und mit zu summen. Nun geht es darum die Töne zu lernen. Die App stellt sich auf den Studierenden ein und ist flexibel. Durch die Möglichkeit das Gerät per MIDI-Anschluss zu verbinden und/oder das Mikrofon des Tablets zur Erkennung der gespielten Töne zu verwenden, ist die Anwendung ein leichtes und garantiert somit auch die Funktion eines „Klavierlehrers“, der darauf achtet, ob du richtig gespielt hast.

Dies bezieht sich nicht nur auf die Töne, denn der nächste Schritt ist es im Rhythmus zu spielen. Skoove gibt den Takt vor. Besonders hervorzuheben ist der letzte Schritt: Spiel mit Band. Diese Funktion ist ein sehr motivierender Abschluss – du spielst die erlernte Melodie auf deinem Keyboard, während du im Hintergrund von einem Schlagzeug oder sonstigen Instrumenten begleitet wirst. Hier ist Skoove anderen Apps einen Schritt voaraus.

 

Klavierkurs skoove

Das Angebot von skoove

Alle Kurse sind auf Englisch und Deutsch verfügbar. Mit dem kostenfreien Zugang lassen sich 25 ausgewählte Lektionen in allen Kurse testen. Skoove-Premium gibt es im Abonnement ab €9,95. Skoove-Premium bietet vollen Zugang zu allen Kursen, persönliche Beratung durch das Lehrpersonal von Skoove und neue, exklusive Lektionen jeden Monat. Momentan ist die Skoove-Premiumversion auch zusammen mit ausgewählten Keyboards bei Amazon und den führenden Musikinstrumente-Herstellern Alesis und Roland erhältlich.

Einen ersten schnellen Überblick verschafft dir hier meine subjektive Einschätzung über skoove.

 4321
Übersicht/Strukturx
Benutzerfreundlichx
Song Umfangx
Kundenservicex
4= sehr gut, 3=gut, 2= befriedigend, 1= ausbaufähig

 

Fazit 

Mit seinen themenübergreifenden Kursen ist Skoove eine gute alternative zum klassischen Klavierunterricht oder Selbststudium. Die Anwendung bietet diverse Möglichkeiten und kann für verschiedene Anlässe genutzt werden. Von der Notenlehre bis zum Wunsch, einen Chor begleiten zu können. Das Klavierlernen macht somit Spaß und man ist nicht unter Druck gesetzt. Dies kann im Hinblick auf den Erfolg positiv oder negativ gesehen werden. Je nach Persönlichkeit und Ziel sollte man sich für die App entscheiden oder aber für einen Klavierlehrer oder einer Musikschule.

 

music2me

music2me

Die wichtigsten Infos zu music2me auf einen Blick

Die letzte Plattform, die ich vorstellen will, ist music2me. Sie gibt sehr hochwertige Informationen rund um das Klavierlernen und man ist hier vom Anfänger bis hin zum Profispieler super bedient. Die Online-Klavierschule von music2me bietet ein sehr gut durchdachtes, pädagogisch hochwertiges System zum Lernen, welches viel Spaß macht. Hier bekommst du keine Lernvideos umsonst gestellt bzw. nur sehr wenige, dafür aber kurze Teaser, die dir zeigen sollen, wie die einzelnen Sessions funktionieren. Die Seite ist übersichtlich angelegt und dir stehen gleich mehrere Lehrer zur Verfügung. Diese Leistung wird ausschließlich von music2me angeboten und kann sehr nützlich sein.

music2me als Online Klavierkurs in der Praxis

In aufeinander aufbauenden Videos spielt man nicht nur Songs, sondern man erwirbt auch das entsprechende Hintergrundwissen zu den Grundlagen der Musiktheorie und des Notenlesens. Die Praxis und Usability von music2me ist sehr angenehm und leicht zu bedienen. Man kann zu den Klaviervideos sagen, dass es sich hier um qualitative und sehr gut produzierte Videos handelt mit einer angenehmen Steuerung und ohne Überlagerung von Informationen, sondern ein klares Konzept erkenntlich ist. Du kannst deinen Klavierkurs entweder im Browser als Desktop-Version nutzen oder als App auf dem Handy oder Tablet. Dir werden auch alle Materialien, die du zum Lernen brauchst, zur Verfügung gestellt, wie z.B. Noten, Playbacks oder Tests. Die Inhalte werden sympathisch und kompetent präsentiert und folgen einem klaren Konzept, das langfristigen Erfolg garantiert.

Das sind die Kurse

Bei diesem Portal kannst du Kurse für Gitarre und für Klavier nutzen. Meine Erfahrungen mit dem Gitarrenkurs findest du hier. Die Fortgeschrittenenkurse erstrecken sich auf anspruchsvolle Stücke aus Pop, Jazz Klassik und Filmmusik. Zum Beispiel lernst du hier „River Flows in You“, „Empire State of Mind“ von Alicia Keys, „Una Mattina“, „Die fabelhafte Welt der Amelie / Comptine d’un autre été“ von Yann Tiersen. Äußerst positiv ist die aufwendige, technische Umsetzung mit einer interaktiven Videosteuerung, mit der man den Unterricht an den eigenen Lernfortschritt anpassen kann.

Klavierkurs music2me

Das Angebot von music2me

Es gibt leider keinen kostenlosen Testzugang, um die Funktionen auszuprobieren, dafür kannst du aber 30 Tage ohne Angabe von Gründen kostenlos kündigen. Wenn du dich für music2me entscheidest, kostet es dich monatlich 15,00 €. Mit einem Halbjahresabo kannst du die Funktionen für 12,00 € testen und bei einem Jahresabo für die oben angegebenen 10,00 €. Ich finde besonders gut, dass man die Möglichkeit hat für weniger als die Hälfte des normalen Preises den Gitarrenkurs dazulernen zu können.

Folgende Funktionen sind in der Premium Version verfügbar:

  1. Zugriff auf alle Videolektionen
  2. Kurse für jedes Level

  3. Neue Inhalte immer ohne Aufpreis
  4. Pädagogischer Aufbau

Auch hier findest du wieder meine subjektive Einschätzung über music2me, welche dir einen ersten, schnellen Überblick verschaffen soll.

 4321
Übersicht/Strukturx
Benutzerfreundlichx
Song Umfangx
Kundenservicex
4= sehr gut, 3=gut, 2= befriedigend, 1= ausbaufähig

Gesamtergebnis: Welcher Online Klavierkurs ist der Richtige für dich?

Die Online-Klavierschule ist mit einer normalen Musikschule vergleichbar. Jeder muss sich also individuell entscheiden, welcher Anbieter einem am meisten zusagt. Ob dir nun die perfekte Tonerkennung, die Usability des Unterrichts, die Möglichkleit in verschiednen Sprachen das Klavier zu lernen, der Theorieteil oder natürlich die Auswahl die Songs am wichtigsten ist. Die Relevanz dieser Faktoren ist bei jedem unterschiedlich gesetzt und sollte auch so von jedem unterschiedlich bewertet werden. Also ist meine Empfehlung an euch alle drei Anbieter zu testen, um euch einen Eindruck von jedem Portal machen zu können. Dort findet ihr herraus, welche Plattform für dich die richtige ist. Legt los und erlernt das Klavierspielen und gebt schon bald euer eigenes Wohnzimmerkonzert.