Lesedauer: 3 Min.

Über die Sängerin DÖRTE

Sie ist Sängerin, Songwriterin und Kreative. Wenn sie nicht Musik macht, hilft sie anderen Künstlern bei deren Musikproduktionen, Kreativprozess und Künstlermotivation. Sie hat es zu ihrer Aufgabe gemacht, anderen Menschen (auch Nichtmusikern 😉 ) einen belebenden Zugang zur Musik und den darin enthaltenden  Momenten zu geben. Und nebenbei bringt sie jedem, dem sie über dem Weg läuft zum Lächeln.

Was, was nicht und Ziele für die Zukunft?

DÖRTE ist ihr Hauptprojekt. Musikalisch pendelt sie von klassischem Folk zu Elektro-Pop. Es geht nicht um Perfektion, um Größe. Es geht viel mehr darum Geschichten zu erzählen. Städte, Menschen und Farben führen zu einem Moment, einem Song. Hört man sie live auf der Bühne, gibt sie uns die Möglichkeit diese Momente pur und unverfälscht zu erleben und zu verstehen. Nicht zu selten steht sie dafür nur mit Gitarre, statt mit großer Band auf der Bühne.

Auf Platte verleiht die Singer-/Songwriterin ihren Songs noch mehr Tiefgang, mehr Interpretationsfreiheit für den Hörer. Vielleicht der perfekte Soundtrack für deine nächste Party oder Zeitungsschau?

Dörte schreib und kreiert nicht nur allein. Writing Sessions und Camps gehören genauso dazu, wie der regelmäßige Saitenwechsel der Gitarre. Neues ausprobieren, sich vernetzen, sich mal so richtig herausfordern. Das kann Dörte am besten und ist ihr mit zusammen mit Leonard Bernd (Produzent, Sounddesigner) und Max Händel (Recording, Mixing Engineer) gelungen. Ihr neuer Song SLOWMO ist seit dem 04. Dezember 2020 überall hörbar.

Slowmo ist vieles: ein Song, ein Statement und ein merkwürdiger Moment. Es ist das Schaffenswerk dreier Freunde und ein Wink mit dem Zaunpfahl. Denn hier verarbeiten die drei Freunde etwas, was Ihnen immer mal wieder so richtig schwer fällt: den Moment genießen, dankbar und stolz auf sich und seine Musik zu sein.

Unsere Welt hat besonders in den letzten Jahren gewaltig an Geschwindigkeit zugelegt. Bewusst und unbewusst springen wir immer wieder auf diesen immer schneller werdenden Zug auf. Manche fahren auch schon jahrelang mit, auf der Suche nach der richtigen Haltestelle. Wir sind unterwegs, wir vernetzen uns, wir arbeiten und kreieren Tag und Nacht. Wir sind auf Ergebnisse und Erfolg getrimmt und das ist auch gut und förderlich. Aber dabei vergessen wir uns. Wir vergessen uns, im Bezug auf die Welt, als Individuum wahrzunehmen und sehen vor lauter Arbeit und Angst vor dem Altwerden unsere Bestimmung in dieser Welt unscharf oder gar nicht mehr.

Hier der neue Song Slowmo

Welchen Tipp kannst du anderen Musikern geben?

„Slowmo ist ein Song, ein Statement und ein merkwürdiger Moment, der vor einem Jahr von drei Freunden geschaffen wurde. Wir hoffen, dass dieser Song euch dazu inspiriert, einen Blick von innen nach außen zu werfen: Nehmt euch einen eurer Momente und fragt euch mal, ob ihr euch genügend Zeit für euch selbst nehmt. Habt ihr in letzter Zeit etwas Schönes für euch gekocht? Wann habt ihr euch das letzte Mal die Füße wund getanzt? Wie lange ist es her, dass ihr euer Telefon ausgeschaltet habt? Bitte – Treat Yourself!“

Deswegen ihr Tipp: hört auf EUER Bauchgefühl. Wir alle haben so ein Ding. Wir müssen nur anfangen, darauf zu hören. Lasst euch nicht abhalten von euren verrückten Ideen, Melodien, Arrangements, Sounds oder wie eurer Meinung nach Musik entstehen sollte. „Erfolgreich“ werden diese eh nur, wenn ihr mit voller Herzenslust dahinter steht!

Und nehmt manche Sachen auch nicht zu ernst, es soll ja authentisch bleiben 🙂

Autor: Dörte

Lerne die Sängerin Dörte kennen

Gerne könnt ihr die Songwriterin auch Anfragen für eine Zusammenarbeit schicken oder für Konzerte und Auftritte buchen.

Ihr wollt eure Band auch bei bandup vorstellen? Erfahre hier wie ihr das machen könnt!

Wenn ihr mehr von Dörte mitbekommen wollt, findet ihr hier ihre soziale Netzwerke, wo stetig aktuelle News, Konzerte und Eindrücke gepostet werden.