Aller Anfang ist schwer beim Gitarre lernen für Anfänger. Besonders beim Gitarrenspiel kommen viele Eindrücke zusammen, die den Einstieg erschweren. Allem voran ist dies der falschen Haltung geschuldet. Machst du es von Anfang an richtig, so ersparst du dir das mühsame Umlernen auf der Gitarre. Hier kannst du alles über die geeignete Gitarrenhaltung nachlesen und wir zeigen dir mit welchen Tricks du diese verbessert.

Gitarre: auf die Haltung kommt’s an!

Die Klampfe kann auf vielfältige Art und Weise gehalten werden. Zunächst muss dir bewusst sein, dass Gitarre spielen angenehm vonstattengehen sollte. Fühlst du dich wohl und stimmt die Gitarre auch klanglich, wie du es dir vorstellst, so kann deine Gitarrenhaltung nicht allzu falsch sein.

Dennoch sind manche Tipps und Tricks durchaus empfehlenswert. Ohnehin solltest du bewusster Gitarre lernen und damit besonders auf deine Haltung achten. Je nach Korpusform des Zupfinstruments kann sich die Haltung unterscheiden. Die meisten Modelle besitzen jedoch eine solche Form, dass sie sich angenehm auf dem Oberschenkel platzieren lassen. Dabei ist in gewisser Weise auch auf die Kleidung zu achten. Immerhin möchtest du nicht, dass dir das Instrument wegrutscht. Der Zargen ist äußerst glatt ausgeführt, wodurch es zu diesem Rutscheffekt durchaus kommen kann.

ZUSAMMENFASSUNG
- Wohlfühlfaktor bestimmend beim Gitarrenspiel
- Je nach Korpusform unterschiedliche Gitarrenhaltung
- Achtung auf Kleidung, um Wegrutschen zu verhindern
Eine lockere Sitzhaltung mag zwar bequem sein, nicht jede Haltung ist jedoch für das Gitarrenspiel geeignet

Wie übst du Zuhause mit einer lockeren Sitzhaltung?

Gesamtergebnis sehen

Loading ... Loading ...

Stehen oder Sitzen: eine Frage des Stils

Es ist Geschmackssache, ob du die Gitarre lieber im Stehen oder doch eher im Sitzen bespielen möchtest. Während die sitzende Variante eher bei klassischer Musik, Konzertgitarren und Unplugged-Gigs zum Einsatz kommt, hat sich das Gitarrenspiel im Stand bei sämtlichen Bands und dessen Konzerten etabliert. Dies hat den einfachen Hintergrund, dass Gitarristen heutzutage nicht nur den Ton angeben, sondern vielmehr auch die Bühnenshow darbieten. Wenn ein Gitarrist im Studio ist greifen selbst die härtesten Rocker zu den Sesseln. Es ist schlicht angenehmer zu Spielen und die Musiker können sich besser konzentrieren.

Im Stand stellt sich oftmals die Frage auf welche Höhe die Gitarre gehängt werden soll. Natürlich ist es äußerst cool, wenn das Instrument möglichst tief hängt, jedoch leidet der Spielstil enorm darunter. Die Höhe sollte daher so ausgelegt sein, dass du das Instrument mit der linken Hand gut greifen und mit der rechten Hand problemlos zupfen kannst.

Sitzend wird zwischen der klassischen und der modernen Haltung unterschieden. Je nach Belieben kann eine der beiden Haltungen gewählt werden. Wichtig ist stets ein aufrechter Oberkörper und eine bestimmte Körperspannung. Somit werden Rückenschmerzen vorgebeugt und auch das Gitarrenspiel profitiert davon in seinem Klang.

Klassische Haltung
Moderne Haltung
ZUSAMMENFASSUNG
- Gitarrenspiel im Stehen oder Sitzen, je nach Geschmack
- Klassische und moderne Haltung im Sitzen
- Stehen vor allem bei Konzerte

Besonderheiten für Linkshänder

Linkshänder hatten es aus der Historie heraus verdammt schwer das Instrument zu lernen. Bis in die 1970er Jahre wurden überhaupt keine Linkshänder-Gitarren gebaut. Dadurch mussten Linkshänder die Gitarre zwangsweise verkehrt herum erlernen. Jimi Hendrix ging einen anderen weg und spannte die Saiten schlicht in umgekehrter Reihenfolge auf. Optisch war es ein ganz spezielles Merkmal, da sich die Regler auf der oberen Seite des Korpus befanden. Mittlerweile haben auch Linkshändermodelle Einzug in die Gitarrenwelt gefunden und heutzutage können solche Gitarren zum marktüblichen Preis beschaffen werden. Bist du Linkshänder und besitzt ein gespiegeltes Instrument, dann musst du an deiner Haltung nichts ändern. Sämtliche Empfehlungen und die Theorie zur Gitarrenhaltung gilt auch für dich in gespiegelter Form.

ZUSAMMENFASSUNG
- lange Zeit keine Linkshändermodelle auf dem Markt
- heutzutage verfügbar und erschwinglich
- Haltung wie bei Rechtshänder, nur gespiegelt

Unterschied zwischen E-Gitarre und Akustikgitarre

In den seltensten Fällen wird die E-Gitarre im Sitzen gespielt. Lediglich Studiomusiker bedienen sich dieser Variante. Umgekehrt ist es bei der Akustikgitarre eher üblich, dass sie sitzend gespielt wird, wodurch sich somit die Hauptunterschiede ergeben. Die akustische Gitarre besitzt einen viel dickeren Zargen, was sie etwas unhandlicher macht.

Bei der E-Gitarre wiederum ist ein Gurt mit der passenden Länge gefragt, um das Instrument auch in der richtigen Höhe zu spielen. Hast du ein Leben lang nur auf der Akustikgitarre gespielt, dann wird es für dich sehr ungewöhnlich sein, wenn du erstmals eine E-Gitarre spielst. Trotzdem ändert dies kaum etwas an der richtigen Haltungstechnik. Der Daumen von der Greifhand sollte nahezu im rechten Winkel zum Gitarrenhals stehen. Das Handgelenk der Zupfhand ist leicht gebeugt und in Richtung Saiten gerichtet. Oberkörper ist aufrecht und eine allgemeine Körperspannung vorhanden.

ZUSAMMENFASSUNG
- E-Gitarren werden eher im Stehen gespielt
- Umgekehrt werden Akustikgitarren hauptsächlich sitzend gespielt
- In jedem Fall aufrechte Körperhaltung und ausreichend viel Körperspannung
Kein gutes Spielgefühl mit einer Gitarre, die zu tief hängt
Lockere und zugleich robuste Haltung mit der passenden Höhe der Gitarre

Coolheitsfaktor vs. Richtige Haltung

Gesamtergebnis sehen

Loading ... Loading ...
Haltung der E-Gitarre im Sitzen

Gitarrenhaltung lernen mit Online-Kurs

Manchmal ist es notwendig Schlüsselkompetenzen von Fachkräften zu erlernen. Eine simple Beschreibung oder ein einfaches Bild tun es oft nicht und gerade, wenn es um Körperhaltung geht, ist dies für das Gitarrenspiel essenziell. Eine fundierte Grundausbildung auf der Gitarre bietet dir die Plattform Guitarschool von Norman Gänser.

Neben Akkordspiel, Notenübungen, Spieltechniken und vielen Tipps ist auch die richtige Haltung der Gitarre ein Themengebiet des Einsteigerkurses „Elementar 1“, weshalb der Kurs an dieser Stelle zu erwähnen ist. Wir haben den Kurs getestet und geben euch hier einen kleinen Eindruck wie die Lektionen aussehen:

Das Lernkonzept gestaltet sich dabei als äußerst effektiv. Nach einem Erklärungsvideo probierst du im selbstständigen Workout das Erlernte vollkommen eigenständig. Zum Abschluss jeder Lektion ist eine Fehleranalyse mit Schülervideos verfügbar. Somit wird sichergestellt, dass auch genügend Selbstreflexion während des Unterrichts vorhanden ist.

Zum Gitarrenkurs

Falls du den Kurs ausprobieren möchtest, kommst du hier zu der Seite von Guitarschool. *Hierbei handelt es sich um einen Affiliatelink. Dadurch entstehen keine extra Kosten für dich.


Fazit – Mit der richtigen Gitarrenhaltung zum Profi-Gitarristen.

Eine schlechte Haltung führt nicht nur zu einer unerwünschten Wirbelsäulenverkrümmung, es hat auch zur Folge, dass das Spiel auf dem Zupfinstrument darunter leidet. Daher ist eine geeignete Gitarrenhaltung gefragt. Doch was genau ist damit gemeint? Zunächst solltest du dir im Klaren sein, ob du lieber im Stehen oder im Sitzen spielen möchtest. Bei der stehenden Spieltechnik sollte der Gurt auf die Größe des Spielers abgestimmt sein. Sowohl zu hoch als auch zu tief tut dem Gitarrenspiel nicht gut. Sitzend wiederum hast du die Wahl zwischen der modernen und der klassischen Haltung.

So oder so ist eine aufrechte Haltung und ausreichend viel Körperspannung gefragt. In aller Regel steht der Daumen der Greifhand im rechten Winkel zum Gitarrenhals und das Handgelenkt der Zupfhand ist leicht zu den Gitarrensaiten gebeugt. Für Linkshänder gilt das gleiche Prinzip, nur spiegelverkehrt. Mittlerweile gibt es eine großzügige Auswahl an Linkshänder-Gitarren zum marktüblichen Preis. Immer noch unsicher mit der passenden Gitarrenhaltung? Dann sieh dir am besten Lernvideos an. Besonders empfehlenswert ist der Kurs „Elementar 1“ von Guitarschool. Kompakte Videos erklären die Haltung sehr anschaulich. Darüber hinaus festigen eigenständige Workouts und umfassende Fehleranalysen das Erlernte nachhaltig.

Hast du vielleicht selber noch Tipps um die passende Gitarrenhaltung zu lernen? Schreib es in die Kommentare oder stöbere nach weiteren interessanten Themen rund um Gitarre lernen.