Gitarre spielen lernen online per App – Aktuell haben sich die Möglichkeiten, ein Instrument zu erlernen, um ein Vielfaches erweitert. In einem Artikel haben wir die besten Gitarrenkurse vorgestellt. Jetzt kommen wir aber zusätzlich noch zu den Apps fürs Handy aus dem App Store oder Google Play.

Digitale Angebote zum Gitarre lernen werden immer besser

Der Unterricht in der stationären Musikschule vor Ort wird keinesfalls durch die digitalen Möglichkeiten verdrängt, sondern vielmehr unterstützt. Auch im Verlauf des Pandemiegeschehens sind die Apps, mit denen sich das Gitarre-Spielen erlernen lässt, vermehrt in den Fokus der Musikbegeisterten getreten. Das haben wir bereits in unserer Recherche zum Artikel „Gitarre lernen in einer Pandemie“ herausgefunden.

Zweifellos hängt das auch damit zusammen, dass die digitalen Angebote mit Künstlicher Intelligenz zunehmend perfektioniert werden und inzwischen teils auch eine Feedbackfunktion in Echtzeit zur Verfügung stellen. Nicht alle, aber manche schon. Und die Lern-Apps sind in ihrer Struktur didaktisch durchdacht, auf alle Fälle mehr als eine sinnvolle Hilfestellung für künftige Saitenakrobaten. Hier stellen wir 9 der besten Apps vor, mit denen du von Grundkenntnissen bis zum Fortgeschrittenen-Stadium reichlich Wissen und Fähigkeiten für das Gitarre-Spiel als auch die Musiktheorie aufsaugen kannst:

Alle Apps von meinem Gitarren-Ordner, welche ich getestet habe.

MUSIC2ME

Als eine der trendweisenden und höchst durchdacht konzipierten Plattformen zum Gitarre-Lernen hat music2me bereits einer außerordentlichen Vielzahl von Gitarrenschülern beigebracht, wie man das Instrument erlernt und beherrscht. Entwickelt und geleitet wird der Gitarrenkurs von Thomas Dill, langjährig erfahrener Berufsgitarrist und Gitarrenlehrer.

Dashboard der App von music2me

Modular aufeinander aufbauend werden von den ersten Griffen an der Gitarre über das Lesen von Noten und Tabulaturen bis hin zu solistischer Akrobatik sämtliche Fähigkeiten vermittelt, die in der Welt der Gitarre angesagt sind. Die App ist intuitiv bedienbar und bietet dabei etliche lernunterstützende Funktionen. So kann man über die Navigation an jeden gewünschten Punkt springen, der als nächsten gelernt und geübt werden möchte.

Bei den Lektionen gibt es Backing-Tracks, Notenblätter und einen Übungsmodus

Synchron zu den Übungen oder Songs laufen in einem separaten Fenster die Noten oder Tabs ab. Die Videogeschwindigkeit ist per Regler ist einstellbar, ebenso kann in den Übungsmodus mit Endlosschleifen geschaltet werden. Nicht zu vergessen, dass die absolvierten Übungen speicherbar sind, wodurch man automatisch einen stringenten Lehrplan an der Hand hat. music2me ist die aktuell vermutlich angesagteste und didaktische durchbauteste App zum leistbaren Preis.

ANGESAGTE FEATURES

  • Persönlicher Support
  • Playback zum Mitspielen
  • Komfortable Navigationsfunktion
  • Videogeschwindigkeit frei wählbar
  • Übungen können gespeichert und jederzeit aufgerufen werden
  • Mehr als 250 Gitarren-Lernvideos
  • Spezielle Module für Akustik- und E-Gitarre

KONDITIONEN

  • Jahresabo 120 €
  • Halbjahres-Abo 72 €
  • 1-Monats-Abo 15 €
  • 7 Tage kostenlose Testmöglichkeit
  • Kündbar je nach gewähltem Abo-Modell

YOUSICIAN

Zu den bekanntesten als auch gebräuchlichsten Apps, mit denen ambitionierte Einsteiger Gitarre lernen; aber auch Fortgeschrittene ihre Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen können, ist Yousician. Das Besondere und im Grunde genommen zugleich auch Alleinstellungsmerkmal ist, dass man hier die gespielten Songs auf simpelste Weise aufnehmen kann, woraufhin innerhalb der App das musikalische Resultat bewertet und ausgewertet wird.

Dashboard der App von Yousician

Geradezu genial ist das unglaublich schnelle Feedback. Wird beispielsweise bei einem kompletten Akkord auch nur eine einzelne Seite nicht vernünftig gegriffen, erkennt die Software selbst diesen minimalen Fehler und markiert die entsprechende Saite. In der Free-Version werden die Gitarrenschüler mit sinnvollen Übungen und pädagogisch-didaktisch sinnvollen Tutorials auf den musikalischen Weg geführt; allerdings werden in der Free-Version nur wenige Songs geboten. Rundum stimmig wird es in der kostenpflichtigen Pro-Variante.

ANGESAGTE FEATURES

  • Mehr als 1.000 Aufgaben in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen
  • Echtzeit-Feedback mit etwaigen Verbesserungsvorschlägen
  • Tausenden von Songs nachspielbar
  • Songs und Tracks auf simpelste Weise aufnehmbar
  • Reichlich didaktisch sinnvolle Tutorials integriert

KONDITIONEN

  • Jahresabo 179,99
  • Monatsabo 29,99
  • 7 Tage kostenlose Testmöglichkeit

ROCKSMITH+

Bei Rocksmith+ kannst du akustische als auch elektrische Gitarre online lernen. Lediglich einer der Vorteile ist das spezielle Konzept der App, mit dem sie Feedback in Echtzeit gibt. Das interaktive Programm reicht den Schülern eine Menge Werkzeuge an die Hand, mit denen sie ihre Fähigkeiten mit Perspektive nach jeweils erreichtem Niveau verbessern können, so beispielsweise einen Riff Repeater oder die anpassbare Geschwindigkeit.

Dashboard der App von ROCKSMITH+

Die App wurde inklusive der Vorgängerversion inzwischen mehr als 5 Millionen Mal verkauft. Zudem ist die Rocksmith-Methode sogar preisgekrönt. Es gibt sicherlich didaktisch kohärentere Methoden, bei denen mehr die Basics im Fokus stehen. Rocksmith+ setzt auf zeitgemäßen Musikgeschmack.

ANGESAGTE FEATURES

  • Zugang zu unbegrenzten Gitarrenstunden
  • Zugriff auf eine Bibliothek von über 5.000 Songs aus unterschiedlichsten Genres
  • Beliebige Gitarre per Mobil-App oder Kabel anschließbar

KONDITIONEN

  • Jahres-Abo 99,99 €
  • 3-Monats-Abo 39,99 €
  • 1-Monats-Abo 14,99 €
  • Kostenloser Probemonat
  • Kündigung automatisch nach Ablauf der Abo-Zeit

Alle Artikel zum Thema Gitarre lernen

FENDER PLAY – Learn Guitar

Leicht nachvollziehbar, dass auch der renommierte Gitarrenhersteller Fender eine eigene Online-Plattform mit umfangreicher Lernsoftware für Einsteiger als auch Fortgeschrittene ausgerollt hat. Die App ist für iOS und Android verfügbar und zeichnet sich insbesondere durch die strukturierte Gliederung in aufsteigende Level aus, die einem didaktischen Lehr- bzw. Lern-Pfad folgen.

Song lernen in der App von Fender Play

Die integrierten Videos und Tutorials sind durchaus aufwändig eingespielt und geben den ambitionierten Schülern bereits visuell ein gutes Gefühl. Dabei werden die Spieltechniken aus verschiedenen Winkeln und Perspektiven in Szene gesetzt, woraus sich eine gute Übersichtlichkeit ergibt. Die Lektionen sind methodisch und didaktisch bestens durchdacht und modular konzipiert.

ANGESAGTE FEATURES

  • Personalisierte Lernpfade
  • Song-orientierter Aufbau
  • Hochauflösende Videos
  • Durchdachte Didaktik
  • Über 1 Mio. Chords enthalten

KONDITIONEN

  • Monatsabo: 19,99 US-Dollar
  • 30 Tage kostenloser Testunterricht

GITARRE LERNEN ANFÄNGER LITE

Der Name trägt es bereits in sich: Diese App richtet sich bewusst an diejenigen, die mit ihren Kenntnissen noch ganz am Anfang stehen. Integriert sind diverse Videos, in denen man sich die grundlegenden Techniken und Akkorde ansehen kann, um sie anschließend auf der Gitarre nachzuspielen. In der kostenpflichtigen Version lassen sich unterschiedliche Levels hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades anwählen; in der kostenlosen Version steht allerdings nur ein Level mit 14 Lektionen zur Verfügung.

Eine Tabulatur lesen in der App „Gitarre lernen Anfänger Lite

Daraufhin kann man sich durch insgesamt 52 Lektionen wühlen. Allesamt werden dabei von einem versierten Gitarrenlehrer moderiert und kommentiert. Durchaus interessant ist die Zoom-Funktion, mit der du die entsprechenden Griffe vergrößern und detaillierter betrachten kannst. Ebenso werden die dazugehörigen Noten angezeigt. Eine App, von der die Basics vermittelt werden, und die sich ziemlich einfach handhaben lässt. Allerdings muss gesagt sein, dass es nicht die allerneuste App ist und noch nicht für alle Mobil-Endgeräte optimiert ist.

ANGESAGTE FEATURES

  • 14 Lektionen in der Lite-Version
  • 52 modular aufeinander aufbauende Lektionen in der Premium Version
  • Zoom-Funktion für detaillierte Darstellung der Griffe und Spieltechniken
  • Darstellung in Zeitlupe abspielbar
  • Lektionen von einem Lehrer moderiert und kommentiert

KONDITIONEN

  • LITE-Version kostenlos
  • Plus-Version: 2,99 €

Wie lernst du Gitarre? (Mehrfachnennung möglich)

Gesamtergebnis sehen

Loading ... Loading ...

Akkorde

Der Name ist Programm bei der relativ rudimentären und somit simpel zu bedienbaren App „Akkorde“. In der Hauptsache geht es darum, Griffe zu erlernen, die in der App dargestellt werden. Ebenso kann man sich die Klänge über klare Audioaufnahmen anhören. Für bereits Erfahrenere kann die App mit der Akkordsammlung gewissermaßen als Bibliothek verstanden werden. Wer hingegen nicht nur eine Akkordübersicht, sondern einen echten Lern-Faktor haben möchte, nutzt die kostenpflichtige Version über den Premium-Account.

So sieht ein Akkord in der App aus

Damit hat man Zugriff auf diverse Tutorials, die dann auch über die Griffe deutlich hinausgehen und sich beispielsweise musiktheoretischen Themen, Skalen und weiteren Lerninhalten widmen. Verfügbar sind Gitarren-Tutorials für unterschiedliche Level von Einsteigern bis zu weit Fortgeschrittenen. Leider ist die App vergleichsweise unübersichtlich und bietet auch keine wirklich interaktiven Funktionen an. Die App „Akkorde“ kann Musikunterricht unterstützen, aber vermutlich kaum ersetzen.

ANGESAGTE FEATURES

  • Umfassende Akkordsammlung
  • Umkehrungen werden auf Klick dargestellt
  • Zahlreiche Tutorials in der kostenpflichtigen Version

KONDITIONEN

  • Viele Funktionen der ChordBank kostenlos verfügbar
  • Monats-Abo: 4,99 US-Dollar
  • Kündbar: monatlich über iTunes-Kontoeinstellungen

ULTIMATE GUITAR TABS

Diese App ist eigentlich vielmehr eine große Community. Sowohl die Betreiber selbst als auch die User laden ihre Versionen von Songs hoch, wobei mittlerweile förmlich eine mega-umfassende Datenbank entstanden ist. Inzwischen gibt es neben der Free-Version eine Premium-Version, mit der man Zugriff auf Akkorde und Tabs unterschiedlichster Songs aus nahezu sämtlichen Genres hat.

Ein Song bei Ultimate Guitar Tabs

Dabei sollte man allerdings unterscheiden. Aufgrund des fehlenden Feedbacks und der nicht vorhandenen Tutorials handelt es sich im Grunde genommen nicht um eine App zum Gitarre-Lernen, sondern vielmehr um eine Community-gestützte Datenbank, um das eigene Repertoire zu erweitern. Zwar ist es möglich, diverse Songs nach- bzw. mitzuspielen. Dennoch bleibt die Interaktion dürftig und findet keineswegs in Echtzeit statt. Ultimate Guitar Tabs ist allerdings eine gute Möglichkeit, Songs und Akkorde zu transponieren.

ANGESAGTE FEATURES

  • Interaktives Gemeinschaftsprojekt
  • Unterstützt von einer großen Community
  • Lernbar in eigener Geschwindigkeit
  • Newsfeed mit aktuellen Infos gefüttert
  • Backing-Tracks im Hintergrund mitlaufend
  • Übersichtliche Akkordbilder

KONDITIONEN

  • Monatsabo: 9,99 €
  • Free Version verfügbar

Play Virtual Guitar

Okay, mit dieser App aus dem Hause Netfocus Universal schlagen wir einen komplett anderen Weg ein. Das Konzept basiert darauf, dass die User für die Nutzung keine physische Gitarre benötigen. Stattdessen wird über das Touchdisplay des jeweiligen externen Endgerätes gespielt und geübt. Zumindest besteht die Möglichkeit. Wer lieber mit einer normalen Akustik- oder E-Gitarre lernen und spielen möchte, kann auch diese Variante in den Einstellungen wählen. In der App steht ein vollwertiges Gitarrengriffbrett parat, auf dem die Finger sich entsprechend austoben können. Im Akkord-Modus können die verschiedenen Griffe erlernt werden.

Ebenso ist ein Solo-Modus integriert, in dem die eigenen musikalischen Entwicklungen frei von Vorgaben umgesetzt werden und bei Bedarf aufgenommen werden können. Fraglich bleibt, ob diese App mit der virtuellen Touch-Bedienung wirklich geeignet ist, ambitionierten Einstiegsmusikern das Spiel auf der Gitarre zu vermitteln. Immerhin hat das Gitarre-Spiel unbedingt mit den haptischen Fingerfertigkeiten zu tun. In der kostenlosen Version wird nur ein Teil des Fretboards behandelt. Für die umfassende Funktionalität muss die kostenpflichtige Vollversion installiert werden.

ANGESAGTE FEATURES

  • Diverse Funktionen zum Lernen von Akkorden und Grifftechnik
  • Nutzbar auch ohne physisch vorhanden Gitarre
  • Takes und Songs können aufgenommen werden

KONDITIONEN

  • Vollversion einmalig 3,49 €
  • Free Version verfügbar

*Wir verwenden Affiliatelinks, damit sich dieser Blog finanziert. Dadurch entstehen keine extra Kosten für dich. Danke für deine Unterstützung.

Fretello

Die App fürs Gitarre-Lernen Fretello ist relativ neu und lässt schon jetzt aufhorchen. Ausgerollt von einem Schweizer Startup, sind in 2022 Investoren mit einer Finanzspritze von 3 Millionen Euro in das Projekt eingestiegen. Fretello lehrt mit Hilfe von rund 5.000 Übungen begonnen bei der Pentatonik bis zu den Techniken wie Alternate-Picking, Legato, Economy-Picking oder Double-Picking. Damit der User nicht am Trockenen üben muss, gibt es rund 250 verschiedene Jam-Tracks, die man beim Saitenzupfen im Hintergrund abspielen kann. Geschwindigkeit und Schwierigkeitsgrad der Jam-Tracks können angepasst werden.

Dabei sind die ersten beiden Trainingseinheiten kostenlos. Anschließend werden die nächsten Lektionen per In-App-Kauf freigeschaltet. Die beiden Gründer Florian Lettner und Florian Damm haben mit Fretello Stage inzwischen eine weitere App freigeschaltet, mit der insbesondere die fortgeschrittenen Saitenkünstler bedient werden. Fretello basiert auf Künstlicher Intelligenz und gibt per Algorithmus Echtzeit-Feedback und diverse Tipps. Die Motivation wird durch den Ansatz der Gamification auf oberstem Level gehalten.

ANGESAGTE FEATURES

  • Tausende von Jam-Tracks unterschiedlichster Genres
  • Jam Sessions können mit Smartphone als Video festgehalten werden
  • Echtzeitfeedback per KI-gestütztem Algorithmus
  • Zukunftsweisende App mit viel Potenzial

KONDITIONEN

  • Kostenpflichtige Inhalte für 10 € monatlich
  • In Jahresversion werden 100 € verrechnet
  • Zusatzinhalte zwischen 1 € und 3,50 €
  • Erste beiden Trainingseinheiten kostenlos

Du möchtest mehr spannende Artikel zum Gitarre lernen lesen? Dann stöbere jetzt weiter und verbessere dein Gitarrenspiel.