Jazz Piano Chords

Das Klavierspiel kann so einfach sein. Möchte man meinen, doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Mit einigen Tipps und einstudierten Jazz Akkorden findest du trotzdem zum Erfolg und eiferst dem Ruf nach, der beste Jazz Pianist zu sein.


Die wichtigsten Jazz Piano Akkorde

Die Aufteilung der Tasten auf dem Piano ist sehr strukturiert und bietet einen guten Überblick. Erst mit der Klaviatur des Pianos wird der Unterschied zwischen Halb- und Ganztöne richtig klar. Die schwarzen, dünnen Tasten sind die Halbtöne und die weißen, breiten Tasten stellen die Ganztöne dar. Zwischen dem E- und dem F-Ton sowie dem H und dem C befindet sich kein Halbton. Dies ist am Klavier dadurch zu erkennen, da sich zwischen diesen Tasten keine schwarzen Tasten befinden. Ansonsten besteht ein A-Moll Akkord aus den gleichen Tönen, wie auch bei einer Gitarre oder einer Ukulele. Die meisten Griffbilder sehen sehr ähnlich aus und können in verschiedenen Lagen gespielt werden. Hast du dir die unterschiedlichen Muster eingeprägt, dann steht dem professionellen Jazz-Klavierspiel nicht mehr viel im Wege.

  • Strukturierte Klaviatur
  • Halb- und Ganztonschritte klar erkennbar
  • Stets ähnliche Griffmuster auf dem Klavier

Jazz in der Theorie

Ein Lied aus dem Genre Jazz besitzt einen strukturierten Aufbau, wie es auch bei Pop-Liedern oder Weihnachtssongs der Fall ist. Der Jazz bedient sich nicht nur aus dem Pool der Moll- und Dur-Akkorde, sondern setzt vielmehr auf die sogenannten Septakkorde. Gemeint ist damit, dass der Akkord nicht nur aus drei Töne besteht. Stattdessen setzt Jazz auf einen vierten Ton, nämlich die Sept. Hier ein kleines Beispiel anhand des C-Dur Akkords:

C-Dur: C (Grundton), E (Terz), G (Quint)

C7: C (Grundton), E (Terz), G (Quint), Bb (Sept)

Der C-Akkord wurde in diesem Fall um den Halbton b ergänzt, wodurch ein Vierklang entsteht, der somit Septakkord genannt wird. Fakt ist, dass sich das Jazz Piano diese Akkorde zunutze macht und entsprechend mit Moll- und Dur-Akkorden kombiniert. Auch ein Moll7-Akkord ist üblich. Hier wird demgemäß ein vierter Klang an den Moll-Akkord der jeweiligen Tonart ergänzt.

Worauf es zu achten gilt

Der Wohlfühlfaktor macht beim Klavierspiel viel aus. Die Sitzposition muss optimal gewählt werden. Die Arme sollten im rechten Winkel abgewinkelt werden, die Höhe des Sitzes ist demzufolge passend zu adjustieren. Ein paar kleine Aufwärmübungen für die Finger fördern die Geschicklichkeit. Fange mit einfachen Liedern an und steigere den Schwierigkeitsgrad schrittweise. Um mit Jazz starten zu können, musst du die Basics bereits beherrschen und das Grundkonzept des Pianos verstanden haben. Präge dir Klangkombinationen gut ein und versuche sie in verschiedenen Rhythmen wiederzugeben. Ein Online-Kurs bildet die ideale Plattform, um Jazz-Musik auf dem Klavier flexibel und trotzdem effektiv lernen zu können.

  • Richtige Sitzposition für das perfekte Klavierspiel
  • Lockere Aufwärmübungen zum langsamen Einspielen
  • Online-Kurs als optimale Alternative zum Erlernen des Jazz-Pianos


Modern Music School Jazz Piano Kurs
Der Jazz Piano Videokurs

Der Jazz Piano Kurs von Modern Music Piano Academy

Die Modern Music Piano Academy hat sich in einem speziellen Kurs ausschließlich mit dem Thema Jazz befasst. Herausgekommen ist dabei eine Videoreihe, die dir das komplette Genre eindrucksvoll und leicht verständlich näher bringt. Beginnend bei den Dur Tonleitern und den entsprechenden Fingersätzen behandelst du mit Marcel Maciej des Weiteren Moll- und schließlich Sept-Akkorde. Auch passende Verbindungen sowie Akkorderweiterungen sind Teil des Programms. In weiterer Folge werden beliebte und bekannte Jazz-Songs behandelt und bis in das kleinste Detail zerlegt. Der Erfahrungsbericht zeigt, dass sich rasch Erfolg einstellt, sofern die Tipps und Tricks von Marcel beherzigt werden.

  • Top-Kurs mit essenziellem Wissen
  • Strukturierter Aufbau mit gutem Überblick
  • Garantierter Lernerfolg, wenn Ratschläge beherzigt werden
Modern Music School Jazz Piano Kurs
When Sunny Gets Blue

Wichtige Akkorde für das Jazz Piano

Großer Septakkord (Major seventh chord)
Nonenakkord (Major 9th Chord)
Major 7(b5) Chord
Major 6/9 Chord
Dominantseptakkord 7th Chord
Nonenakkord 7th Chord
Dominant 7(b9) Chord
Dominant seventh sharp ninth chord 7(#9) Chord
Dominant 7(#5) Chord
Dominant 7(b5) Chord
Mollseptakkord (Minor seventh chord)
Minor 9 Chord
Minor 6 Chord
Minor 7(b5) Chord
verminderter Septakkord (Diminished seventh chord)

Zusammenfassung

Jazz auf dem Klavier lernen? Viele Pianisten schrecken bei dem schicken Wort auf und blocken direkt ab. Dabei muss Jazz nicht unbedingt anspruchsvoll sein. Kannst du grundlegende Akkorde zum Besten geben, so ist die halbe Miete bereits erledigt. Ein guter Teil der Jazz-Musik besteht aus Septakkorden. Hast du die Kombination aus Sept, Dur und Moll verstanden, dann kannst du dich getrost als Jazz-Pianisten bezeichnen. Was noch fehlt, ist der passende Rhythmus und das musikalische Verständnis. Am besten lernst du dies im Online-Kurs der Modern Music Piano Academy. Hier steht Flexibilität an oberster Stelle und dennoch wird individuell auf deine Bedürfnisse eingegangen.