Die Musikplattform Scoopas zielt darauf ab, dass Musiker und Bands ihren Unterhalt aufbessern können, indem sie ihre Konzerte streamen. Wir haben es uns genauer angesehen und geben dir exklusive Einblicke!

Als Musiker Geld verdienen: Streamen mit dem Music Network

Sämtliche Künstlerinnen und Künstler wissen, dass Geld verdienen mit Streamingplattformen wie Spotify eine sehr harte Angelegenheit ist. Das Angebot für Hörer scheint endlos, entsprechend fallen Gagen oftmals sehr dürftig aus. Was es braucht, ist ein System, welches den Geldbeutel der Bands gehörig aufpeppt. Genau hier setzt Scoopas an. Die Plattform hat es sich zum Ziel gesetzt, dass einerseits Bands und Musiker finanzielle Freiheit besitzen und andererseits Fans sowie Kunden voll auf ihre Kosten kommen. Dabei ist Scoopas ausschließlich auf die Musiker- und Künstlerbranche fokussiert. Bis hierhin klingt das alles ein bisschen zu schön um wahr zu sein. Jetzt fragen wir uns natürlich wie das gehen soll.

Im Grunde stützt sich die Plattform auf zwei Eckpfeiler. Auf der einen Seite ist über Scoopas der Handel und die Erstellung von NFTs möglich und auf der anderen Seite generieren Musiker ihre Einkünfte über den Verkauf von Merchandising Artikeln sowie Livekonzerte via Streaming. Gewissermaßen macht der Anbieter Scoopas die Musikindustrie fit für die Zukunft. Im Zeitalter der Digitalisierung (Stichwort „Industrie 4.0“) ist dies gefragter denn je.

  • Fokus auf finanzielle Unterstützung für Musiker und Künstler
  • Viele Benefits auch für Fans und Kunden
  • Nächster Schritt in Richtung „Music 4.0“
So sieht der NFT-Marktplatz aus mit der ersten Kollektion „Scoopies“

Wie funktioniert Scoopas?

Derzeit befindet sich die Webseite noch im Aufbau, daher können nicht alle Funktionen getestet werden. Die Erstellung und der Handel von NFTs ist jedoch bereits jetzt möglich. Die Registrierung ist in wenigen Schritten erledigt. Das Trading mit den begehrten NFTs kann im Grunde sofort gestartet werden. Als Käufer kannst du sämtliche Wertgegenstände problemlos erwerben, du brauchst lediglich eine Kreditkarte, mit welcher du deine NFTs erstehst. Dabei ist zu sagen, dass nicht mit Kryptowährung bezahlt werden muss, da die Hemmschwelle für viele Neulinge immer noch relativ hoch ist. Gestartet ist der Marktplatz mit einer eigenen Kollektion mit einem magentafarbenen Vogel namens „Scoopete“, welchen es zu kaufen gibt. Auch die Beschaffung von ganzen Kollektionen ist also auf der Plattform möglich.

Das Herzstück der Plattform ist aber der Streamingdienst und das Musik-Netzwerk, welches dahinter steht. Die Idee klingt äußerst einleuchtend. Konzerte, Veranstaltungen und andere Musikevents werden Live gestreamt. Als Fan hast du nun die Möglichkeit online Live dabei zu sein und dir den Gig entsprechend anzusehen. Diese digitale Eintrittskarte sozusagen ermöglicht es dir, dass du überall auf der Welt bei deinen Idolen bist und das Livekonzert in Echtzeit mitverfolgst.

Dabei kann es ein Konzert im Proberaum, Studio, Konzertsaal oder auch dem Stadion sein, je nachdem für was sich die Band entscheidet. Außerdem besteht die Möglichkeit das donation-Feature zu aktivieren, um zusätzliche Einnahmen für die Bands zu ermöglichen. Dies kann mit vielen kreativen Ideen ausgeschmückt und in die Bühnenperformance– und Show eingebunden werden.

  • Streaming von Livekonzerten als Herzstück
  • Erstellung und Handel von NFTs
  • Livekonzerte überall auf der Welt möglich
Die Plattform Scoopas – Your Music Network

Und welchen Benefit habe ich als Nutzer?

Auch die User von Scoopas kommen nicht zu kurz. Schließlich hat niemand zum Spaß Geld zu verschenken und die ganze Unternehmung soll den Kunden immerhin bestimmte Vorteile bieten. Fans können exklusiv persönliche Gegenstände und Fanartikeln von bestimmten Bands erwerben. Diese sind nicht nur günstiger erhältlich, sondern sorgen zugleich dafür, dass das Geld großteils beim Musiker beziehungsweise dem Künstler/ der Künstlerin ankommt. Konzerte werden bequem per Livestream auf dem Laptop oder dem Tablet begleitet. Lange Reisen zur nächsten Location entfallen, ebenso wie die zusätzlichen Kosten durch die Unterkunft oder die Anreise. Noch nicht genug Leistung? Dann sieh dich im Onlineshop von Scoopas um. Hier können zahlreiche Fanartikeln bestimmter Bands erworben werden. Bei Bedarf kannst du sogar eine Spende hinterlassen und dadurch ganz gezielt gewisse Musiker und Interpreten unterstützen.

  • Erwerb persönlicher Gegenstände von Bands und Interpreten
  • Preiswerte Aktionen für Fans
  • Kosteneinsparung durch Entfall von langen Reisen zu Konzerten

Wo seht ihr am meisten Potential für zusätzliche Erlösquellen für Musiker?

Gesamtergebnis sehen

Loading ... Loading ...

Music Marketing 2.0

Du bist Bandleader oder Interpret deiner eigenen Musikstücke und möchtest ganz groß Karriere machen? Dann hast du dir wohl die falsche Branche ausgesucht, denn in der Musikindustrie hast du es nicht leicht. Diesen Satz oder eine ähnliche Aussage hast du mit Sicherheit schon oft gehört. Das Problem ist, dass Streamingdienste und Plattenlabels viel zu oft den Großteil der Verdienste einkassieren und du schlussendlich mit leeren Taschen dastehst. Die neue Plattform Scoopas setzt genau hier einen Hebel an und bietet sich für dein Music Marketing an. Neben dem Erwerb, der Erstellung und dem Handel von NFTs kannst du über Scoopas Fanartikeln und Merchandising Produkte verkaufen. Der Anbieter ist gewissermaßen das neuartige Facebook der Musik und versucht ohne großem Label in der Mitte zwischen Fanbase und Band zu vermitteln. Livekonzerte per Videostream sorgen nicht nur dafür, dass du deine Gage aufwertest, sondern stellt auch unter den Fans und Zuhörern ein sehr großes Potenzial dar. Unsere Meinung zu Scoopas: Die Plattform steht derzeit zwar ganz am Anfang, wir sind aber sicher, dass sie sich langfristig etablieren kann, wenn sie es schafft immer das beste für die Musiker und Künstler rauszuholen und an erste Stelle zu packt.

Was ist eure Meinung dazu? Seht ihr potential in der Plattform und wird sie es schaffen durch diese Features eine Community aufzubauen, damit viele Musiker diese bald nutzen? Oder gibt es eurer Meinung nach bessere Möglichkeiten für zusätzliche Erlösquellen, neben bereits bekannten? Schreibt es in die Kommentare!