Lesedauer: 4 Min.

So viele Menschen haben sich auf diesen Sommer gefreut. Endlich wieder bei guter Musik ausgelassen mit Bierhelm auf dem Kopf feiern und tanzen. Soweit zumindest die Vorstellung vieler Festivalgänger im Jahr 2022 in Deutschland. Doch leider hat in den letzten Jahren die Musikbranche sehr unter den Umständen gelitten. Diese Folgen werden jetzt, wenn alles wieder möglich ist für viele Musikbegeisterte sichtbar und das bekommen Veranstalter, Bands und Fans sehr zu spüren.

Und das tut natürlich nach so einer Zeit besonders weh, wenn man sich solange darauf gefreut hat. Wir wollen wissen, was die genauen Gründe sind, welche Festivals es bereits getroffen hat, wie in dem Fall mit einer Absage umgegangen werden sollte als Fan, aber auch wie das für die Künstler ist. Gerne hätten wir auch eine Prognose gegeben, welche Festivals es noch treffen könnte und wann sich die Situation wieder beruhigen wird, allerdings ist dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht aussagekräftig genug und absehbar.

Festivals müssen abgesagt, verschoben oder das Lineup geändert werden

In den Medien liest man nun immer häufiger die Schlagzeilen, dass Konzerte und Festivals abgesagt werden müssen, was natürlich immer für großen Ärger bei den Fans sorgt. Allerdings sind die Gründe nicht immer auf eine Ursache zurückzuführen, sondern haben unterschiedliche Beweggründe auf die wir gleich weiter eingehen. Ein großer Dämpfer der Stimmung war beispielsweise in der Metal-Szene die Absage der Musiker und Bands wie Till Lindemann, Death SS und Angel Witch auf dem Wacken Festival.

Durchaus schlimmer hat es aber auch das PULS Open Air am Schloss Kaltenberg in Bayern getroffen welches normalerweise vom 09. – 11. Juni 2022 stattgefunden hätte. Die neuste Nachricht, welche gestern veröffentlicht worden ist, war ebenfalls, dass das Helene Beach Festival nicht stattfinden kann. Wir haben uns im Zuge dessen entschlossen, einmal die Gründe für Absagen anzusehen, um Parallelen festzustellen.

Folgen von Corona und Personalmarkt

Wie bereits gesagt, sind die Gründe vielfältig und nicht auf eine Ursache zurückzuführen. Ein wesentlicher Punkt, welcher vermutlich einige Nachbeben hervorgerufen hat, ist natürlich die Corona-Pandemie. Diese hat bekanntlich keine Branche unberührt gelassen und ganz besonders jedoch die Veranstaltungsbranche getroffen. Diese hatten mit am meisten Einbußen und leider nur zu wenig Hilfe und Unterstützung vom Staat erhalten. Die Folge ist, dass sich viele Mitarbeiter durch die dürftige Auftragslage einen neuen Job gesucht haben und nun ein großer Personalmangel in der Veranstaltungsbranche herrscht. Und genau dieser führt am Ende zu vielen Absagen und weiteren Verschiebungen von Konzerten. Der Markt boomt gerade wieder im Sommer und die Booker versuchen, ihre Konzerte nachzuholen, da es die Hygieneregeln erlauben und von der Seite der Fans eine riesige Nachfrage besteht. Doch hier die traurige Wahrheit der derzeitigen Situation am Beispiel des Puls Open Airs:

So sehr wir uns also freuen können, dass die Branche wieder hochfährt, müssen wir damit zurecht kommen, dass dies leider nicht von 0 auf 100 funktioniert. Es wird also noch einige Jahre benötigen, bis es wieder genug Sicherheitsleute, Busfahrer, Backliner oder Stagehands geben wird, die genügend Erfahrung haben, um diese Festivals wieder in Sicherheit stattfinden zu lassen. Doch der Personalmangel ist nicht der einzige Grund, weshalb es zu vielen Absagen kommt.

Weitere Gründe der aktuelle Situation

Auch wenn die Corona-Pandemie in unseren Köpfen vorerst jetzt im Sommer etwas zur Seite geschoben ist, gibt es direkt weiter Thematiken, welche natürlich unter anderem Einfluss auf die Festivalabsagen haben. Undzwar zeigen sich jetzt auch die Folgen von dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Bands sagen Konzerte ab, weil sie neben dem Fachkräftemängel keine geeigneten Logistiklösungen finden oder sich schlichtweg nicht ihre anfallenden Kosten decken können. So beispielsweise auch die Absage von Till Lindemann auf dem Wacken.

Die Inflation trifft natürlich in diesem Sinne die Bands und die Fans mit gleicher Wucht. Während die Künstler immer mehr Probleme mit Budgetüberschreitungen bekommen, können sich viele Fans die Ticketpreise nicht mehr leisten.

Andere Gründe können aber auch noch kommen und werden vermutet. Es wurde letzte Woche erst viel diskutiert, ob die Affenpocken ein Grund sein können, Großveranstaltungen abzusagen. Zum Glück hat aber die WHO gesagt, dass Festivals nicht abgesagt werden müssen. Es wird jedoch um besondere Vorsicht gebeten.

Neben gesundheitlichen Gründen kann es aber auch umwelttechnische Gründe haben. Bei dem Helene Beach Festival wurde beispielsweise auch die Sperrung eines Teils von dem Helenesee als Grund für die Absage genannt. Auch andere Festivalbetreiber sorgen sich derzeit um die Genehmigungen ihres Festivalgeländes, welches sie nun schon länger nicht benutzt hatten.

Fazit

So traurig wir über die Absagen unserer Lieblingsbands sind muss darauf geachtet werden, dass die Branche wieder natürlich zu ihrer ursprünglicher Auslastung zurückkommt. Es darf nicht ein Event erzwungen werden, da sonst hohe Sicherheitsbedenken entstehen können. So eine Absage bringt nämlich auch nicht nur viel Ärger bei den Fans, sondern auch einen hohen verwalterischen Aufwand mit sich.

Neben den genannten Festivals welche Absagen vermelden mussten, und die jetzt damit beschäftigt sind Tickets zurück zu erstatten und versuchen trotzdem einen guten Ruf zu bewahren, gibt es auf der anderen Seite auch Festivals die stattfinden können. Und genau das sollte auch ein gutes Ende des Artikels sein, denn hier müssen wir versuchen die schönen Festival-Momente die wir haben mitzunehmen, da der Großteil der Festivals und Konzerte stattfinden kann und wir diese mit voller Festival-Ausstattung besuchen können.

Warst du schon von einer Absage eines Festivals oder Konzertes dieses Sommer?

Gesamtergebnis sehen

Loading ... Loading ...

Was war deine Erfahrung mit Festivalabsagen und wie bist du mit der Situation umgegangen? Hast du auch einen Tipp als Fan aber eventuell auch als Musiker? Schreib es hier in die Kommentare oder ließ hier weitere spannende Artikel aus unserem Musikbog!