Es ist soweit, die wohl bekannteste, erfolgreichste und mit am meisten Sex Appeal Rockband der Welt hat einen runden Geburtstag. The Rolling Stones und 50 Jahre Rockgeschichte auf allen Bühnen der Welt werden heute gefeiert. Die Rockband, die eine große und einzigartige Musikgeschichte geschrieben hat und immer noch schreibt besteht aus Mick Jagger, Keith Richards, Ron Woods und Charlie Watts. Insbesondere der Sänger und der heimliche Chef der rockigen Musikband haben in sich. Sein reiches und exzessives Leben, ob mit Alkohol, Drogen oder Frauen, haben ihn und die Band seit Jahren geprägt. Unvergesslich bleiben die Songs wie „Angie“ der „I can’t get no satisfaction“, die mittlerweile sehr großartige Evergreens geworden sind. Bis heute haben die vier Rocker aus England mehr als 200 Millionen Alben über die Verkaufstheken geschoben.

Das ist ein Weltrekord, den selbst Madonna, Pink Flyod, The Beatles oder auch Michael Jackson nicht knacken können und aller Wahrscheinlichkeit nach nicht erreichen werden, denn wer schafft so lange auf der Bühne zu stehen, wie Mick Jagger und Co. Auch die vielen Skandale mit und um Mick Jagger, ob mit jungen Frauen oder alkoholisiert am Steuer, all das ist längst Geschichte. Gegenwärtig ernähren sich die Rocker sehr bewusst und achten auf Gesundheit. Wie gesagt, im Alter wird man weiser, aber keineswegs müde. Das aller erste Konzert der Rolling Stones in Deutschland fand in den sechziger Jahren in der heute lebenswertesten Stadt der Welt, also Münster in Westfalen. Auch wenn Mick Jagger und der Rest der Musikband so lange in dem Musikgeschäft tätig sind, eins haben sie nicht vergessen.


Die Fans möchten immer Qualität haben und das liefern sie anstandslos immer wieder aufs Neue. Am meisten jedoch macht den vier englischen Jungs durch die Welt zu touren und Konzerte zu geben. Dabei haben sie immer sehr viel Gepäck dabei, um die Konzerte noch interessanter für die Fans und Anhänger zu gestalten. Es ist auch keine Seltenheit, dass sie für die Tourneen zwei Flugzeuge des Typs Boeing 747 benötigen, um das Equipment von A nach B zu befördern. Dabei setzten die Rolling Stones auf sehr großflächige Konzerte, die in der Regel auf Fußballstadien stattfinden. Aber das Verhältnis zwischen Mick Jagger und Keith Richards war nicht immer so entspannt, wie es nach außen hin schien.

Die Biographie von Keith Richard sorge im Jahr 2010 für Aufregung, als er sich kritisch über seinen Band-Mitglied Jagger äußerte. Für die Presse ein gefundenes Fressen. Aber auch solche Schlagzeile überstehen die Stones, denn business as usual. Einzigartig war auch das eher exklusive Konzert im New Yorker Square Garden. Die Aufnahmen aus diesem Konzert wurden noch nicht der Öffentlichkeit freigegeben, das heißt noch nicht veröffentlicht. Auch das 50. Bühnenjubiläum wird was ganz Besonderes für uns und die Rolling Stones sein. Wir wünschen alles Gute!