Lesedauer: 2 Min.

Gesangswunder mit erster großen EP

Eigentlich konzentriert sich ein Künstler immer auf ein Genres, doch was passiert, wenn jemand durch ganz unterschiedliche Musikrichtungen geprägt wurde? Viele würden sagen, dass dabei nichts gutes bei rauskommt, doch M-Ritz beweist uns genau das Gegenteil! Die amerikanische Sängerin hat einen wundervollen Weg gefunden ihre Einflüsse miteinander zu kombinieren. Dadurch hat sie einen hohen Wiedererkennungswert und bringt sehr viel Freude in das Leben der Hörer.

Da nun die erste große EP erschienen ist, haben wir uns zum Anlass genommen darüber zu berichten. Doch lasst uns davor erst einmal klären, was M-Ritz zu so einer besonderen Künstlerin macht.

InterpretM-Ritz
AlbumBy Now
Veröffentlichung8. Juli 2022
GenreR&B/Soul, Dance/Electronic, Pop
LabelM-Ritz
Tracks7
Bewertung der Redaktion8/10

Viel ausprobiert und jetzt mit Jazz-Pop zu sich gefunden

M-Ritz stammt aus Seattle in Amerika und ist eine aufstrebende Pop-Sängerin und Songwriterin, die derzeit in New York lebt. Mit Musik hat sie schon als kleines Kind begonnen, indem sie sehr früh angefangen hat zu singen. Der Gesang sollte sich auch bis heute nicht von ihr wegdenken, da sie früh Unterricht nahm und ihr Talent ausarbeitete. Die Folge dessen war, dass sie nach ihrem Gesangsstipendium auch irgendwann selber Gesangsunterricht gegeben hat.

Sie war schon immer in unterschiedlichen Musikrichtungen wie Oper, Rock, Funk und Rockabilly unterwegs, hat einen eigenen Gesangsstil entwickelt und war stark von anderen Sängerinnen wie Peggy Lee, Ella Fitzgerald, Imelda May, Enya, Bjork, Aretha Franklin und Eva Cassidy inspiriert. Ein Wendepunkt in ihrem Leben war es aber, als sie selber anfing Songs zu schreiben und diese im Studio mit dem Produzenten „Cortex“ aufzunehmen.

Die Musik und das Review von der neuen EP „By Now“

Sie hatte schon einige erfolgreiche Releases worunter sich unter anderem „Like I Love You“ und „Cool Cat“ befanden, die 2018 erschienen sind. Da merkte sie schnell, dass das Genre „Jazzy Pop“ für sie super passt und es viel positive Resonanz gab. Aus diesem Grund war es die richtige Entscheidung in diese Richtung weiter zu arbeiten. Auch wenn sie zum damaligen Zeitpunkt noch in Seattle wohnte und ihr Produzent in New York, schafften es beide an dem Konzept von der EP im letzten Jahre zu arbeiten. Nun wo das Album draussen ist wohnt M-Ritz wieder in New York, da es für ihre musikalische Möglichkeiten besser gelegen ist.

Auch wenn man meinen könnte, dass die Vermischung der unterschiedlichen Musikrichtungen negativen Einfluss haben können, ist das bei „By Now“ nicht der Fall. Die Songs passen alle in ein gutes Konzept und funktionieren gut miteinander. „Diamonds Are Forever“ ist eine super Lounge-Song, wo man sich schnell drin verlieren kann. „The Divide Between“ geht mir in die Jazz-Richtung, wo sie mit einer tiefen Soul-Stimme und zwischenzeitigem Saxophon-Klängen überzeugt. Die romantische Ader wird bei dem Song „Pain in My Heart“ sichtbar. Generell lässt sich aber jeder Song die ganze Zeit rauf und runter laufen ohne das man davon genug bekommt.

Die EP ist seit dem 08.07.2022 erhältlich und wärmstens von unserer Seite aus zu empfehlen.


Weitere Infos: