Lesedauer: 2 Min.

Radiotaugliche Rapmusik

Der Newcomer-Musiker Ralle bringt am Anfang Juni sein erstes offizielles Album mit dem Titel „Stets bemüht“ raus. Wir haben es uns angehört und geben euch einen ersten Eindruck! Weitere interessante Hip-Hop-Storys gibt es hier zu lesen.

InterpretRalle
AlbumStets bemüht
Veröffentlichung3. Juni 2022
GenreRap
Label
Tracks14
Bewertung der Redaktion7/10
Spieldauer42 Min

Rap-Debütalbum des Newcomers Ralle

Ralle ist 24 Jahre jung und kommt aus Nordrhein-Westfalen. Dort hat er die Leidenschaft zur Musik entdeckt und sich dazu entschlossen, diese auch aufzunehmen und zu veröffentlichen. Erfahrungen hat er auf einigen Bandcontests in Deutschland gesammelt wie unter anderem bei Toys2Masters. Aber auch auf kleineren oder größeren Bühnen wie Rap am Mittwoch, Kunst gegen Bares oder DLTLLY hat er versucht sich einen Namen zu machen.

Wir von bandup wollen jetzt aber genau wissen was ihn besonders macht und ob es sich für euch lohnt sich das Debütalbum anzuhören. Gucken wir uns einmal das „Zeugnis“ an:

Review und Meinung zum Album „stehts bemüht“

Zu allererst einmal einen großen Respekt daran, direkt 14 Songs aufzunehmen und abzumischen. Das schaffen die wenigstens und ist heutzutage auch garnicht mehr so üblich, da dort eine menge Arbeit hintersteckt, wo viele andere Rapper keine Geduld mehr für haben und auch wegen der Algorithmen der Streamingdienste von abbringen.

Generell kann festgehalten werden, dass Ralle radiotaugliche Rapmusik mit Pop und Rockeinflüssen macht. Auf dem Album „Stets bemüht“ sind bereits zwei Singles erschienen, welche zum jetzigen Zeitpunkt anzuhören sind. Einmal „Unsere Zeit“ mit VeraLee, welche auch auf einem weiteren Song dabei ist, ein Popiger Song über Freundschaft und Overheadprojekor, wo man einen guten Eindruck von seinem Rapstil bekommt. Man kann sich darauf einstellen, dass die anderen Songs mit einem ähnlichen Stil aufgenommen wurden. So kann jeder für sich entscheiden, ob er die Musik und den Stil feiert.

Zu der Produktion lässt sich sagen, dass sechs Beats aus der eigenen Hand stammen und bei der anderen Hälfte hat er sich Unterstützung geholt, was für eine Vielfalt innerhalb des Albums spricht. 12 Lieder sind auf deutsch und die anderen beiden Songs auf Englisch. Neben der bereits genannten VeraLee ist der Rapper True auch auf einem Track dabei.

Der Albumtitel ist Programm, denn egal welches Thema der Song anspricht, Ralle ist immer stets bemüht. Ob seine Unsicherheiten bei Entscheidungen im Track „Ganz klares Jein“ oder dem Versuch bei einer gescheiterten Beziehung loszulassen in „Light the fuse„. Parallel zum release spielt er auch selbst alle Songs bei einem Releasekonzert live in Erftstadt.

Das Album hat trotz der Vielfältigkeit einen roten Faden und man kann sich sehr gut in die einzelnen Tracks hineinversetzen. „Stets bemüht“ wird ab dem 3.6. auf allen Streamingplattformen zu finden sein und auch als CD erhältlich sein.


Weitere Infos: