Comeback eines Rockurgesteins

Nach vier Jahren Pause lässt die Heavy-Rock Band „Circle Creek“ endlich wieder von sich hören. Nach der letzten EP „Past Presents Future“ bringt sie nun direkt ihr langersehntes neues Album mit NRT-Records heraus. Was man auf den 11 Songs erwarten kann, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

InterpretCircle Creek
AlbumThe World Is On Fire
GenreHard Rock
Tracks11
Bewertung der Redaktion8/10

Die Band Circle Creek

Die Band aus Österreich sind definitiv keine Newcomer mehr, denn sie wurde bereits im Jahr 1983 von Zwillingen Christian & Didier Zirkelbach (Gesang & Gitarre) gegründet und sind seitdem fest etabliert in der Musikszene. Noch mit dabei sind Bernard Wolf (Drums) und Wolfgang Huber (Bass), welche das Kollektiv vollenden. Bekannt geworden sind sie in den 1980er Jahren, als sie viele Live-Konzerte gespielt haben, wo sie mit ihrer Bühnenperformance überzeugten.

Leider gab es in den 2000er Jahren eine Pause und die Fans mussten bis 2012 warten, bis sie die Verstärker wieder angestellt haben. Sie legten aber direkt wieder los und brachten mit „Anger“ ein neues Album raus und verkündeten ihre Wiederkehr. Umso schöner das jetzt in diesem Jahr wieder ein neues Album ansteht. Hören wir doch mal rein.

Das Album „The World Is On Fire

Die Arbeiten für das neue Album „The Wold Is On Fire“ begannen bereits im Jahr 2017 und hat somit fünf Jahre gedauert, bis sie es veröffentlicht haben. Am 5. August war es endlich soweit und sie haben es in Tirol auf dem InnRock Reloaded Festival gebührend gefeiert.

Mit Songs wie dem ungezügelten „Creatures“-, dem ironisch-sarkastischen „D.R.U.G.S“, oder auch der mahnenden Heavy Stonerrock Hymne „Killing Factories“-, sowie dem schockierenden Rock-Thriller „Tell Me Baby“, schreiben die Grazer Rockurgesteine ihre Geschichte weiter.

Mit knapp 6.000 monatlichen Hörern auf Spotify ist die Resonanz von dem Album durchaus positiv und wir können es nur empfehlen einmal reinzuhören. Deswegen haben wir unseren Lieblingssong „Journey“ auch direkt auf unsere Playlist gepackt.


Weitere Infos: