Lesedauer: < 1 Minute

Poetry Slam aus Köln mit Mila-Amelie Luana

Mila-Amelie Luana ist eine Künstlerin aus Köln, sie macht Poetry Slam und Illustrationen. Auf der Bühne thematisiert sie die kleinen und großen Fragen der Menschheit, weshalb die Auseinandersetzung mit Psychologie und Philosophie wichtige Bezugspunkte für Mila-Amelie (und ihre Kunst) sind.

Motivation

Mila-Amelie schreibt und zeichnet um ihre eigenen Gedanken über die Welt zu ordnen und damit auch sich selbst ein Stück besser zu verstehen.
Wie auch die Schauspielerin Lucille Ball einmal gesagt hat, spiegelt sich folgendes Motto in Mila-Amelies Kunst und Gedanken wieder: “Liebe dich zuerst und alles andere passt zusammen. Du musst dich wirklich lieben, um etwas in dieser Welt zu schaffen.”.

Philosophie

Mila-Amelie will vor allem eines: andere Menschen dazu inspirieren, ihr Leben nach ihren eigenen Vorstellungen zu leben. Denn das Leben ist nur ein Konstrukt, dass jeder Einzelne selbst mit Leben füllt. Schubladen sind für Gegenstände gedacht, nicht für Menschen und deren Leben. Dabei will sie nicht moralisieren, sondern zum Nachdenken anregen. Veränderung geht schließlich nur von innen nach Außen – und nicht andersherum.

Erfahrungen

Die eigenen Schubladen versucht Mila-Amelie auf ihren Reisen durch die Welt regelmäßig über den Haufen zu werfen. Das Unbekannte erleben und dabei entdecken, wie viel Eigenes im Fremden steckt und umgekehrt.