Definition "Coda" Musiktheorie verstehen

Definition: Was bedeutet "Coda"?

Coda - Dieser aus der Musiktheorie stammende Terminus leitet sich aus dem italienischen Sprachgebrauch ab und bedeutet wörtlich: Schwanz oder Ende, womit ein angehängter Satzteil gemeint ist.

Ausführliche Definition von "Coda" im bandup-Lexikon

Als Coda wird der angehängte, ausklingende Teil eines Musikstücks bezeichnet, in dem meistens die wesentlichen Charaktermerkmale des Werkes in ganzer Ausführung erscheinen. In besonderer Weise kommt die Coda in der Sonatenhauptsatzform zum Tragen, da sie nach Exposition, Durchführung und Reprise mit einem eigenständigen vierten Formabschnitt ergänzt. Unabhängig davon verwendet man die Notation Coda immer dann, wenn der Interpret außerplanmäßig auf den Schlussteil zugreifen soll. Schematische Darstellung, siehe hier:

Bildrechte: Wikipedia