Definition "Kreuz" Musiktheorie verstehen

Definition: Was bedeutet "Kreuz"?

Kreuz - ist in der Musik zunächst einmal ein Zeichen. Es fungiert entweder als Generalvorzeichen oder als Versetzungszeichen. Je nachdem, wo es sich befindet, muss es vom Interpreten berücksichtigt werden.

Ausführliche Definition von "Kreuz" im bandup-Lexikon

Verlauf: Steht vor einer Note ein Kreuz (♯) findet eine Erhöhung um einen halben Ton statt, z.B. wie folgt: D-Dis. Es wird der zunächst vorkommende höhere Halbton gespielt, der sich rechts vom Stammton befindet. Würde vor einer Note ein Be (b) stehen, fände eine Erniedrigung um einen halben Ton statt, wie folgt: d-des. Es wird der zunächst vorkommende tiefere Halbton gespielt, der sich links vom Stammton befindet. Durch ein Vorzeichen wird die Note umbenannt, wie eben erklärt. Die durch ein Vorzeichen hervorgerufene chromatische Veränderung bezeichnet man als Alteration. Eine alterierte Note (siehe z.B. die Note Dis) wird durch ein Auflösungszeichen (♮) wieder in ihren ursprünglichen Zustand (siehe D) zurückversetzt.

Das Kreuz, das sich direkt vor einer Note befindet, ist entweder auf einer Notenzeile oder zwischen zwei Notenzeilen des Notensystems festgehalten und alteriert genau den sich auf derselben Linie des Notensystems befindenden Ton bzw. den sich zwischen den zwei Notenzeilen des Notensystems befindenden Ton. Ist die Note auf einer Hilfslinie platziert, gilt dasselbe Prinzip. Für das Kreuz gibt es zwei Varianten: Ist es direkt vor der Note platziert, wird es als Versetzungszeichen oder als Akzidens bezeichnet, und behält nur für die Dauer eben dieses einen Taktes seine Gültigkeit bei. Ist es gleich am Anfang mit dem Notenschlüssel, noch vor der Taktangabe, platziert, wird es als Generalvorzeichen bezeichnet, das bis ans Ende des Musikstücks gilt, es sei denn, dass es durch andere Vorzeichen aufgehoben wird. Des Weiteren: Steht vor einer Note ein Doppelkreuz ( ) findet eine Erhöhung um zwei Halbtöne statt. Der Ton, der unverändert bleibt, erhält die Endung -isis. Das Doppelzeichen ist überwiegend nur als Versetzungszeichen gebräuchlich.