Tauche ein in die Welt der Musik-Ghostwriter

Nicht jeder Musiker liebt das Gefühl, vor ein Publikum zu gehen und sein Herz auszuschütten. Es gibt auch Menschen, welche die gleiche Lust am schreiben von Songs haben, aber nicht gerne auf der Bühne stehen. Diese Musiker, welche lieber im Schatten stehen und Songs für andere schreiben sind sogenannte Musik-Ghostwriter. Ob ein Leben als Selbstständiger Berufsmusiker zu dir passt, kannst du in diesem Beitrag herausfinden. Lies weiter, um herauszufinden, auf welcher Seite du bist. Vielleicht hast du ein Talent für das Songwriting, aber du hast nicht den Wunsch selbst auf die Bühne zu gehen. Eine Karriere als Ghostwriter für Sänger könnte daher eine gute Optionen für dich sein, um in der Musikbranche tätig zu sein. Es gibt jedoch viele Vor- und Nachteile, welche man als Songwriter abwägen sollte. Eins steht allerdings fest: Es ist schwieriger als man denkt, Songs für andere Menschen zu schreiben als für sich selbst. Es braucht also mehr als ein Talent zum Songwriting, man muss auch wissen, wie man seine Arbeit in die Hände der richtigen Leute bringt. Das ist eine der größten Herausforderungen für professionelle Ghostwriter unserer Zeit.

Musik = Kunstform oder Handwerk?

Es wird viel darüber gesprochen, ob Musik eine Kunstform ist. Neben der Kunstform an sich gibt es auch eine andere Seite und zwar das Handwerk als Songwriter. Dies wird mit viel Zeit und Hingabe weiterentwickelt. Im folgenden wollen wir genau diese Seite der Musikindustrie näher betrachten und einen Blick auf die Welt von einem Musik-Ghostwriter werfen.

Musiker oder Ghostwriter?

Sobald du als Songwriter viele Stunden harte Arbeit investiert hast, um dein Handwerk zu perfektionieren, ist es an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Fühlst du dich wohl beim spielen und singen vor einem Live-Publikum, oder möchtest du wirklich lieber zu Hause bleiben und komponieren und schreiben? Es kann viele Gründe haben, dass man nicht selber auf der Bühne stehen will. Ein häufiger Grund ist das Lampenfieber während des Auftrittes. Bist du aufgeregt und begeistert von öffentlichen Auftritten oder bevorzugst du es, im Publikum zu sein? Hier hast du zwei Möglichkeiten: Werde Ghostwriter. Ein Performer zu sein erfordert ein Maß an Selbstvertrauen und Hartnäckigkeit, das nicht jeder hat. Wenn du es jedoch vorziehst, Musik hinter den Kulissen zu machen und leise und unabhängig zu arbeiten, dann könnte es für dich das Richtige sein, Musik-Ghostwriter zu sein. Werfen wir einen Blick darauf, was es bedeutet, ein Musik-Ghostwriter zu sein.

Hol dir deine Inspiration!

Es gibt ein sehr berühmtes Zitat von Pablo Picasso, in dem er sagt: „Inspiration existiert, aber sie muss dich bei der Arbeit finden.“ Dies ist eine goldene Regel für alle Musiker und diejenigen, die dies gerne sein wollen. Es wird Momente geben, in denen du gerade das Geschirr spülst! Auf einmal kommt dir eine ausgezeichnete Melodie in den Sinn. Es kann und wird geschehen, aber wir können nicht darauf vertrauen, dass es uns in jeder Situation passiert, sonst würden wir einfach sitzen und auf die Inspiration warten. Nein! Wir müssen jeden Tag fischen gehen, um die Melodie, den Akkordwechsel, den Beat, die Stimmung zu finden, was auch immer uns in den Geisteszustand versetzt, in dem wir uns inspirieren lassen. Im Ernst, wenn wir auf die Inspiration warten, können wir genauso gut einen anderen Beruf finden und Musik zu einem Hobby machen. Einige von uns lassen sich von der Zusammenarbeit mit anderen Menschen inspirieren. Das ist definitiv auch ein interessanter Ansatz. Wer weiß? Vielleicht können die Arbeiten von anderen den Funken bei dir entzünden und dich aus der Schreibblockade herausholen.

So wirst du Musik-Ghostwriter Schritt-für-Schritt

1. Fange an, Songs zu schreiben

Du solltest deiner Leidenschaft nachgehen und versuchen viele gute Songs zu schreiben. Entwickle einen Pool aus Songs deiner Kompositionen, aus dem ein Künstler auswählen kann. Wenn du dich einem Musiker mit nur einem Song vorstellst, dann werden diese vielleicht schnell feststellen, dass es nicht zu ihnen passt. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass du sofort einen Volltreffer landest. Bereite deshalb eine Reihe von Songs innerhalb des Genres wie z.B. Rock, Pop oder HipHop vor, aus welchen gewählt werden kann.

2. Nimm die Songs auf, damit die Band hören kann, wie sie klingen.

Es ist viel schwieriger, sich vorzustellen, wie Wörter klingen könnten, wenn man sie auf einem Blatt Papier liest. Schließe dich mit einem Musikkomponisten zusammen, um das Lied musikalisch zum Leben zu erwecken. Wenn du keine eigenen musikalischen Fähigkeiten über das Schreiben hinaus hast, dann bitte einen anderen Sänger oder Musiker, den Song für dich für deinen Ghostwriting-Demo-Track einzusingen.

3. Schütze deine Musik mit einem Copyright.

So wird sichergestellt, dass andere Künstler nicht einfach nur deine Musik stehlen und weitermachen, als ob sie den Song selbst geschrieben hätten. Deine Musik schützt du in Deutschland bei der GEMA. Du kannst dich hier als Musiker und Komponist eine GEMA-Mitgliedschaft beantragen. Aus diesem Grund solltest du dich mit den damit zusammenhängenden Positionen eines Managers, Agenten oder Rechtsanwalts beschäftigen, um dich bei den Aushandlungen von Verträgen gut auszukennen und einem Urheberrechtsprozess aus dem Weg zu gehen. Sobald du also einen Song verkauft hast, musst du alles tun um deine kreative Investition zu schützen. Normalerweise erhältst du nämlich keine offizielle Anerkennung für den Song. Du solltest immer noch angemessen entschädigt werden. Wenn ein Lied von dir sehr gut läuft, sollst du auch dementsprechend einen hohen Betrag dafür erhalten.

Die Vorteile einer GEMA-Mitgliedschaft

4. Netzwerk in der Musikindustrie

Das erste, was ein Musik-Ghostwriter oder Komponist braucht, sind Verbindungen. Ein Künstler wird auftreten, um jedem zu zeigen, wie gut er ist und zwar so lange, bis die Mundpropaganda die Musik publiziert. Was passiert dann mit Ghostwritern? Ein ähnlicher Ansatz ist erforderlich, um deine Arbeit bei Künstlern und Plattenfirmen bekanntzumachen. Du musst vernetzt sein und präsentieren was du tun kannst. Beginne vor Ort damit, indem du dich in lokale DJ-Pools, Musikgruppen und die Zusammenarbeit mit Clubpromotoren einbringst. Du kannst dich jedoch auch Digital vernetzen wie zum Beispiel hier. Je mehr Kontakte du knüpfen kannst, desto breiter kannst du dein Netz in Bezug auf die Annäherung an Sänger auslegen, um mit dir zu arbeiten und deine Songs aufzunehmen. Gehe zu den Shows: Sei da draußen, lerne Menschen kennen, knüpfe echten Kontakt und lasse deinen Namen und dein Gesicht in den Köpfen der Menschen wirken. Stelle aussagekräftige Verbindungen her, nicht nur Kontakte. So machst du dir schnell einen guten Ruf und einen nennenswerten Namen.

5. Vermarkte dich selbst.

Es gibt mehrere wichtige Möglichkeiten, das zu tun. Richte eine Website mit einer Biografie, Fotos, Musikproben und Kontaktinformationen ein. Gestalte Visitenkarten mit den gleichen Informationen. Stelle außerdem sicher, dass du eine geschäftliche E-Mail-Adresse hast, wo man sich über deine Songwriting-Leistungen erkundigen kann. Mache auf deiner Website deutlich, dass du einen Ghostwriting-Song-Service anbietest, damit die Leute dich nicht mit einem Künstler verwechseln!

6. Nur ein wenig Geduld

Die Tatsache, dass wir keine Geduld auf den Alltag verwenden, kann deine Reise zum Ruhm sehr schnell ruinieren. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass man über Nacht nichts Sinnvolles erschaffen kann. Sei geduldig und schärfe deine Werkzeuge, perfektioniere dein Handwerk, bis es sich für dich ganz automatisch lohnt. Schließlich gewinntst du „langsam aber sicher das Rennen“. Geduld ist ein eigenständiges Handwerk und wir sollten es alle beherrschen. Dies ist eine Lektion, die sich auf jeden Aspekt deines Lebens beziehen kann. Geduldige Menschen haben Erfolg. 

Fazit

Dein Ziel sollte es sein, sich von anderen Musik-Ghostwritern abzuheben und herauszustechen. Deshalb habe ich dir noch ein paar Tipps zusammengestellt, welche du beachten solltest:

  • Sei pünktlich, jedes Mal! Niemand will auf verspätete Ankünfte warten.
  • Starte auf den richtigen Weg und beweise dein Engagement für den Job.
  • Sei zuverlässig: Wenn du dich zur Lieferung verpflichtest, dann tue es auch.
  • Halte Termine ein, denn dein Ruf hängt davon ab und ist alles, was auf lange Sicht zählt.
  • Sei nett: Das ist ein absolutes Muss! Die meisten Leute übersehen die Soft Skills, aber sie sind so wichtig wie Stunden damit zu verbringen, dein Handwerk zu verbessern. Sei nett zu allen, die du triffst.

Die Musikindustrie und das Showbusiness sind nicht gerade ein Spielplatz. Es gibt viele Leute, die versuchen, große Gewinne auf deine Kosten zu erzielen. Du solltest vorsichtig sein. Wenn du dich aber für diesen Weg entschieden hast und alle Kriterien erfüllst und einhältst, kann es eine fantastische Berufswahl für dich sein.