Interview mit dem Gesangscoach Carina Hager

Im hatte ich die Möglichkeit im Rahmen von meinem Gesangskursvergleich die Singer-Songwriterin Carina Hager kennenzulernen. Sie hat einen Online-Kurs mit vielen Lektionen entwickelt, wo sie Gesangsunterricht für alle Levels gibt. Sie arbeitet außerdem gerade an einem neuen eigenen Gesangskurs, welcher bald auf ihrer Seite zur Verfügung steht. Da mich das genauer interessiert hat, konnte ich ihr meine Fragen stellen. In dem kommenden Beitrag hoffe ich euch alle Fragen über Carina Hager und ihrem Gesangsunterricht beantworten zu können. Sollten trotzdem noch Fragen offen bleiben, könnt ihr euch jederzeit bei ihr melden oder in die Kommentare schreiben.

Hi Carina Hager, wie bist du zur Musik gekommen?

Ganz einfach: Ich hab mit 13 schon in einer Schulband gesungen und hatte sehr viel Spaß am Musik machen. Da ich aus einer musikalischer Familie komme und es für mich eigentlich eine ganz natürliche Sache war, hat sich dann auch relativ schnell der Wunsch manifestiert, dass ich Musik zu meiner Berufung mache will. Ich hatte da weniger Ambitionen, dass ich unbedingt berühmt werden wollte, sondern es war wirklich der Spaß und die Freude am Musik machen. Ich fand die Vorstellung so schön mein Leben lang Musik zu machen. Genau so kam ich zur Musik und in meinen heutigen Beruf.

Cool! Und wie funktioniert deine Internetseite im Groben?

Mein Gesangskurs ist auf Udemy zu finden. Allerdings starte ich auch bald meinen eigenen Kurs, welcher auf meiner Internetseite zu finden sein wird. Dieser wird wie folgt aufgebaut sein: Bei mir wird es verschiedene Lektionen geben, welche sich die Schüler herunterladen können. Die Schüler können Übungsmaterial herunterladen. Die Übungen werden auch in Videos erklärt. Aufgrund meiner Erfahrung aus dem ganz normalen face-to-face Coaching mit meinen Schülern in München weiß ich, dass Lektionen nicht auf alle Sänger gleich funktionieren. Deshalb teile ich dann die Übungen in verschiedene Stimmlagen ein. Ich achte darauf in meinem Kurs keine Fachbegriffe zu verwenden, wie „Tenöre“ oder „Bariton“, sondern ich teile das ganz einfach in Hohe und Tiefe-Töne bzw. Männer und Frauen ein. In diese Bereiche teile ich ein und dann kann jeder sich seine geeigneten und individuelle Lektionen aussuchen und ausprobieren. Damit decke ich schon einmal sehr viele unterschiedliche Stimmlagen ab und der Kurs ist besonders Benutzerfreundlich.

Wie läuft dein Online-Coaching ab?

Carina Hager: Es gibt Theorievideos zu bestimmten Gesangstechniken oder zu bestimmten Gesangsthemen. In diesen Videos werden auch dazu immer eine oder mehrere Übungen vorgestellt die ich singe und am Klavier vorspielen. Die Leute können dann schonmal ein bisschen ausprobieren. Im nächsten Schritt gibt es dann diese Übung als reine Klavierübung. Da wird eine Melodie gespielt und die Schüler können diese dann nachsingen auf bestimmte Vokalsounds oder nach bestimmten Kriterien. Das Ganze wird dann wieder unterteilt in verschiedene Stimmlagen.

Sag mal sind irgendwelche technischen Voraussetzungen für die Gesangsschüler notwendig?

Carina Hager: Es ist vollkommen egal welcher Computer zu Verfügung steht, solange er eine aktive Internetverbindung hat. Aber technische Voraussetzung bezogen auf Erfahrung kann ich dies auch verneinen. Es können Anfänger an dem Kurs teilnehmen Fortgeschrittene und auch Profis. Denn für jedes Level kann man entsprechend was daraus lernen. Manche Übungen gibt es auch noch mal in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Hast Du Spezialgebiete?

Carina Hager: Mein Schülerkreis reicht von Leuten die bayerische Mundart singen bis zu Heavy Metal. Ich habe bei mir im Unterricht wirklich ein ganz großes Spektrum an Schülern und Genres die wir bedienen. Wo ich mich zurücknehmen und was ich nicht mache ist klassischer Gesangsunterricht, denn klassische Musik ist einfach eine andere Technik und da gibt es geeignetere Gesangskurse für. Interessanterweise bieten die meisten Lehrer die klassischen Gesang Unterrichten ihren Schülern meist auch an Rock-Pop mit zu Unterrichten. Dies geht meines Erachtens überhaupt nicht und ist eine starke Themenverfehlung. Es ist wirklich eine andere Technik und eine komplett andere Herangehensweise. Deshalb distanziere ich mich davon und mache das nicht. Meine Technik bzw. mein Unterricht richtet sich an Leute welche Rock-Popmusik singen wollen! Das ist dann auch egal ob das rockiger ist oder in Richtung Metal geht oder ob sie Schlager singen wollen. Dafür ist mein Kurs geeignet.

Was macht den Carina Hager Gesangskurs „Befreie deine Stimme!“ besonders?

Carina Hager: Meinen Kurs macht besonders, dass ich sehr viel Hintergrundwissen gebe zu Fragen die in meinem Unterricht aufkommen. Meisten kommen Fragen auf wie: „ich komme nur bis zu dieser Stelle hoch, warum bricht an der Stelle meine Stimme?“, oder „Gibt es denn überhaupt eine Möglichkeit, dass ich da noch höher singen kann?“. Es ist natürlich schwierig aus der Ferne in einem Online-Kurs solche Fragen immer wieder zu beantworten weil man ja sein Gegenüber nicht vor sich hat. Aber trotzdem hat sich in meinen letzten 15 Jahren Erfahrung immer wieder gezeigt, dass es immer wieder die gleichen Themen sind, welche Fragen aufwerfen. Deshalb gehe ich immer besonders auf diese in meinen Online-Kursen drauf ein. Und die guten Bewertungen die ich für meinen Kurs habe, zeigen auch dass ich damit richtig liege. Sehr viele Fragen die mir gestellt wurden habe ich dort abgedeckt. Also ich bin ganz nah an der Praxis und versuche mich in die Leute hineinzuversetzen auch, wenn ich die Leute nicht vor mir habe.

Welche Kurse werden angeboten?

Carina Hager: Im Prinzip sind es Einsteigerkurse, welche ich anbiete. Meine prinzipielle Meinung zu Online-Unterricht, egal ob das jetzt Gesang oder Gitarre ist, ist dass so ein Online-Kurs den Leuten eine erste Orientierung geben soll. Es soll den Schülern einen guten Einsteig verschaffen. Aber auch für fortgeschrittene Profis ist der Kurs geeignet und eine gute Möglichkeit zu schauen, wie andere Sänger ihre Übungen machen. Es ist nämlich so, dass jeder mit der Zeit seine Routinen entwickelt und dann auch schwierig davon wegkommt. Ein Online-Lehrer ersetzt meiner Meinung nach nicht komplett den Lehrer zu dem man hingeht. Das ist ja auch immer der ganz große Kritikpunkt an Online-Musikunterricht. Viele Lehrer sagen „So ein Quatsch was die Kollegen da machen die nehmen uns die Schüler weg und online lernen funktioniert sowieso nicht“. Ich bin der Meinung Online ist ein guter Einstieg für Leute die sich vielleicht noch nicht trauen zu einem Gesangslehrer zu gehen. Es gibt genug Leute die sich noch nicht trauen vor anderen Leuten zu singen und sich deshalb wohler fühlen, wenn sie es erstmal in den eigenen vier Wänden ausprobieren können. Diesen Leuten gibt der Kurs die Möglichkeit und die Sicherheit, dass man einen gewissen Einstieg findet und sich anschließend einen geeigneten Lehrer suchen kann. Ich sehe das also als ganz tolle Ergänzung und nicht als Ersatz. Und deswegen sehe ich es auch in keiner Form als Konkurrenzprodukt anderen Lehrern gegenüber.

Welche Preismodelle gibt es und kostet der Kurs?

Carina Hager: Mein Kurs auf Udemy kostet derzeit 64 Euro. Allerdings kann ich die Preise dort nicht selber bestimmen und manchmal werden die Kurse auch für weniger Geld angeboten. Für diesen Kurs bekommt man dann 120 min Content. Wenn ich allerdings mit meinen Kurs starte, wird die Preisgestaltung anders aussehen. Sie wird so sein, dass die Kurse sich immer auf ein bestimmtes Thema konzentrieren, wie z.B. „sauber singen“ oder “ mit mehr Gefühl singen“. Dieser Kurs umfasst dann vier bis fünf Videos und sechs bis sieben Übungen mit allen notwendigen Material zum herunterladen. Dann kostet ein Kurs unter 10€. Mir ist dabei besonders wichtig, dass es ein konstanter Preis bleibt und sich nicht verändert.

Der Lehrer macht bei einem Gesangskurs viel aus. Wenn ihr denkt das Carina genau die richtige ist mit dem ihr Musik machen wollt, könnt ihr hier zu ihrer Online Gesangsschule kommen.