Credit: Kenny Eliason

Das Schlagzeug hat einen großen Nachteil: es ist äußerst laut und kann kaum gedämpft werden. In unserem letzten Artikel haben wir schon einige Tipps zum einrichten des Proberaums gegeben und sind auf das Problem eingegangen. Dennoch gibt es einige Lösungen und wir zeigen dir in diesem Artikel Optionen, wo und wie du am besten Schlagzeug üben kannst. Außerdem erfährst du, welche Möglichkeiten dir zur Verfügung stehen, um das Instrument umfassend zu erlernen.

Darf man in einer Wohnung Schlagzeug spielen?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, in den eigenen vier Wänden Schlagzeug zu spielen. Nachbarn, Passanten oder etwaige andere Anrainer können da gegen den Trommellärm nur wenig tun. Dennoch sollten beim Schlagzeug Üben in der eigenen Wohnung ein paar Dinge beachtet werden. Die Ruhezeiten sind jedenfalls zwingend einzuhalten. Meistens ist Lärm in der Zeit zwischen 22 und 6 Uhr beziehungsweise um die Mittagszeit zu unterlassen. Das muss aber nicht immer der Fall sein. In der Hausordnung deines Wohnhauses findest du die entsprechende Vorschrift. Falls es keine gibt, so sind die Ruhezeiten gesetzlich geregelt.

Und dennoch geht es nicht gänzlich ohne deine Nachbarn. Nimm Rücksicht und strapaziere die Nerven nicht zu sehr. Schließlich lebt man nicht nur nebeneinander, sondern auch miteinander und außerdem wirst du auch selbst nicht beglückt werden, wenn dein Nachbar das dritte Mal vor deiner Tür steht und wutentbrannt dagegen klopft.

Welche Alternativen gibt es?

Glücklicherweise gibt es mehrere Alternativen, wie du dir selbst und deinen Nachbarn Nerven schonst. Im Wesentlichen sind das:

  1. Raumakustik aufbereiten
  2. Verwendung von E-Drums
  3. Schlagzeug spielen in einem Proberaum

Der Raum, in dem du deine Drums aufgestellt hast, kann entsprechend aufbereitet werden, sodass er den Klang möglichst verschlingt und wenig davon an die Umgebung abgibt. Weiter unten in diesem Beitrag haben wir uns ausgiebig mit dieser Thematik beschäftigt. Wenn dies nicht zum gewünschten Ergebnis führt, so wirst du überrascht sein, was ein E-Schlagzeug bringt. Der Ton wird nämlich von den Mesh Heads verschluckt, was zu einem riesigen Effekt führt.

Du hörst dein Schlagzeug beim Üben dennoch, wahlweise entweder per Lautsprecher oder (wenn es eben leiser sein soll) mittels Kopfhörer. In den meisten Fällen ist damit das Thema vom Tisch. Sollte deinen Nachbarn das E-Schlagzeug immer noch zu laut sein, so hilft nur noch die Drums auszuziehen und das gesamte Set an einem anderen Ort aufzustellen. Proberäume, Musikschulen oder eigens angemietete Flächen in weniger dicht bewohntem Gebiet bieten sich hierfür an.

Warum werden Proberäume mit Eierkartons bekleidet?

Zunächst möchten wir mit der Fehlinformation aufräumen, dass Eierkartons Schall dämmen können. Das tun sie nämlich nicht. Hierfür gibt es speziell entwickelte Akustikschaummatten, welche als Plattenelemente gekauft werden können. Diese dämpfen den Raum als Ganzes tatsächlich und sorgen dafür, dass die Akustik des Schlagzeugs zum Außenbereich des Raums gedämmt wird.

Die schallabsorbierenden Akustikschaumplatten werden den alle vier Wände und die Decke angebracht, sodass diese die komplette Oberfläche des Raums zieren. Am Boden helfen Teppiche die Geräusche zu dämmen. Außerdem sorgt ein Teppich dafür, dass der Fußboden nicht durch die Pedale des Schlagzeugs zerkratzt wird.

Anzeige*

Schlagzeug in der Musikschule lernen

Die Musikschule ist genau dafür da, dass krach gemacht wird. Wo also, wenn nicht in der Musikschule, kannst du dich an den Trommeln und Becken austoben? Ein Musiklehrer steht dir zur Seite, wahlweise in Form von Einzeltraining oder aber in einer ganzen Gruppe. Individuelle Betreuung mit bestmöglicher Unterstützung ist hier inklusive. Es wird speziell auf deine Bedürfnisse, deine Lernziele und die Schwierigkeiten, mit welchen du konfrontiert bist, eingegangen.

Schlagzeug online lernen

Onlinekurse sind die beste Alternative zur örtlichen Musikschule. Die Vorteile liegen an der Hand: Flexible Lernmöglichkeiten, bequem von zu Hause aus und den Lernfortschritt kannst du selbst beeinflussen. Die meisten Kurse sind modern aufgestellt, neben Hörbeispiele, Playalongs und theoretische Grundausbildung, wird dir dazugehöriges Downloadmaterial zur Verfügung gestellt.

Schlagzeug lernen mit music2me

Die Plattform music2me bietet dir einen großartigen Schlagzeugkurs, welcher alle Themenbereiche für das Spiel auf den Drums abdeckt.

Wo sich Schlagzeug am besten spielen lässt

Das Schlagzeug ist ein akustisches Instrument, welches seinen Klang voll und ganz entfalten kann. Was für Drummer und andere Musiker im wahrsten Sinne des Wortes reinste Musik in den Ohren ist, kann für Nachbarn und Anrainer echt nervtötend wirken. Die Folge ist, dass man sich als Schlagzeuger oftmals den Unmut der unmittelbaren Nachbarn zuzieht. Glücklicherweise gibt es Maßnahmen, die Abhilfe schaffen. So kannst du beispielsweise den Raum, in dem du dein Schlagzeug aufgestellt hast, mittels Teppichs auf dem Boden und Akustikschaumplatten an den Wänden dämmen.

*Wir verwenden Affiliatelinks, damit sich dieser Blog finanziert. Dadurch entstehen keine extra Kosten für dich. Danke für deine Unterstützung.

Hilft das nichts, so zeigt spätestens der Einsatz eines E-Drumsets seine Wirkung. Willst du dennoch auf der klassischen, akustischen Variante dein Können unter Beweis stellen, dann stehen dir Proberäume für Bands oder aber auch Musikschulen zur Verfügung. Hier hast du die Möglichkeit auch gleich einen Lehrer zu buchen und die Drums umfassend erlernen. Ein Angebot, welches dir ebenso bei music2me geboten wird. Hier gibt es einen attraktiven Onlinekurs, Downloadmaterial, Playalongs und viele weitere Features inklusive.

Wie lernst du Schlagzeug spielen?

Gesamtergebnis sehen

Wird geladen ... Wird geladen ...

Du möchtest mehr spannende Artikel zum Thema Schlagzeug lesen? Dann stöbere jetzt weiter und verbessere dein Schlagzeugspiel.