Anzeige*

Schlagzeug lernen, mit kompakten Kurzvideos in unterschiedliche Module unterteilt, zu den verschiedensten Themen? Bei music2me wird es möglich. Schon zum Klavierkurs und zum Gitarrenkurs haben wir umfassende Erfahrungsberichte abgeliefert. Jetzt widmen wir uns dem Schlagzeugkurs von music2me und hoffen dir einen unabhängigen Überblick zu geben.

music2me: klein angefangen, groß rausgekommen

Die Plattform music2me ist eine innovative Lernplattform, die 2011 gegründet wurde. Von Beginn an hatte man sich zum Ziel gesetzt, Musikinstrumente Interessenten möglichst einfach und trotzdem effektiv beizubringen. Stetig wurde das Sortiment erweitert und seit neustem gibt es auch Schlagzeugunterricht bei music2me.

Der sympathische Lehrer Mario hat viel Erfahrung vorzuweisen und erklärt dir die Drums mit einer beneidenswerten Ruhe. Mit ihm hat man das Gefühl, dass so ziemlich jeder Beat erstaunlich locker von der Hand geht. Und dennoch punktet der Lehrer mit nützlichen Hintergrundinformationen, die in Kurzvideos und kompakte Module untergebracht sind.

Was braucht man, um starten zu können?

Der Unterricht spielt sich vollständig vor deinem Bildschirm ab. In kurzen, aber prägnanten Videos werden dir die wichtigsten Punkte der jeweiligen Lektion vermittelt. Neben Theorie geht es dabei vor allem auch um viel Praxis. In diesem Fall zerlegt Mario das jeweilige Stück bis auf die letzte Note und spielt dir in weiterer Folge den kompletten Song vor.

Gute Übersicht der einzelnen Module bei music2me

Nun bist du an der Reihe und du kannst dich an dem Werk selbst versuchen. Folgendes Equipment benötigst du, um den Schlagzeugunterricht mit music2me durchführen zu können:

  • Schlagzeug Set mit Hocker, Hi-Hat, Snare, Bass Drum, Hängetoms, Standtom, Crash Becken und Ride Becken
  • Drum Sticks
  • Metronom
  • Laptop, Smartphone oder Tablet (inkl. Internetzugang) zum Abspielen der Videos

Mit diesem Setup kannst du bereits voll durchstarten und brauchst dich eigentlich um nichts weiter kümmern. Die Notenblätter sind bei jeder Lektion angehängt und stehen dir für den Download bereit. Mit den Backing Tracks kannst du dich selbst an der Übung versuchen und die Lieder ideal einstudieren.

Wer ist die Zielgruppe von dem music2me Schlagzeugkurs?

Der Schlagzeug-Kurs ist in erster Linie für absolute Anfänger auf dem Schlagzeug ausgerichtet. Man beginnt tatsächlich komplett bei Null und startet mit einigen Begriffserklärungen sowie dem Unboxing deines ersten Drumsets.

Danach geht es Schritt für Schritt an die ersten Beat, langsam aber doch wird das Niveau gesteigert. Spätestens ab dem Modul „Noten 2: komplexere Notenwerte & weitere Grooves“ ist das nächste Level erreicht und auch für fortgeschrittene Drummer wird der Kurs nun erst so richtig interessant.

Die Funktionen des Schlagzeugkurses im Überblick

Das Plattform ist grundsätzlich sehr einfach aufgebaut, die meisten Funktionen sind fast selbsterklärend. Dennoch beleuchten wir jegliche Elemente des music2me Schlagzeugkurses. Im Dashboard hast du den Überblick sämtlicher Aktualitäten. Du findest hier deinen letzten Status, kannst sofort wieder in das Training auf den Drums einsteigen, wo du zuletzt aufgehört hast.

Neueste Inhalte werden hier ebenso geteilt und die nächsten Termine der „Live Classes“ sind ebenfalls hier für dich ersichtlich. Unter dem Tab „Kurse“ kannst du direkt in den Schlagzeug Onlinekurs einsteigen und hier wiederum einzelne Module auswählen. Hast du in ein einzelnes Modul geklickt, besteht jetzt die Möglichkeit ein Video zu einem bestimmten Thema auszuwählen. Nun musst du nur noch beim jeweiligen Kurzvideo auf Play drücken und schon geht der Spaß los.

Im Dashboard hast du Zugriff auf die zuletzt angesehene Lektion

Interessiert dich ein einzelnes Video ganz besonders oder möchtest du dieses später wiederholen, so kannst du es unter deinen Favoriten speichern. Im Schnellzugriff der einzelnen Lektionen siehst du die Kapitelübersicht, deine gespeicherten Übungen und die Backing Tracks.

Hier hast du ebenso den Zugang zu den Notenblättern und kannst schlussendlich die jeweilige Lektion als erledigt markieren. Außerdem gibt es die Option direkt mit dem Support von music2me zu chatten, falls es Fragen oder technische Probleme gibt.

Im Übungsmodus kannst du einzelne Ausschnitte detailliert üben

Im Video selbst kannst du Bildqualität, Geschwindigkeit und Lautstärke ganz nach deinen Vorstellungen anpassen. Zusätzlich steht dir beim Spielen eines Songs oder eines Beats der sogenannte Übungsmodus zur Verfügung. Unter dem Bild des Videos hast du stets die passenden Noten mitlaufend.

Im Übungsmodus wird ein einzelner Ausschnitt, komplett frei nach deiner Wahl, markiert und dieser stets wiederholt. Selbstverständlich wird ebenso die Geschwindigkeit nach deinen Bedürfnissen angepasst.

Faire Preise, viele Leistungen

music2me bemüht sich ganz besonders dir möglichst viel Flexibilität zu bieten, was ihnen durchaus eindrucksvoll gelingt. Unabhängig davon, ob du Gitarre, Klavier oder Schlagzeug lernst, stehen dir drei Abos zur Verfügung:

  • ein Monat für 19 €
  • sechs Monate für 99 €
  • zwölf Monate für 149 €

Darüber hinaus gibt es den Combo Pass, der es dir ermöglicht weitere Kosten zu sparen. Du kannst hier die Kurse für alle drei Instrumente buche und zahlst folgende Fixpreise:

  • ein Monat für 29 €
  • sechs Monate für 139 €
  • zwölf Monate für 199 €

Jedes Abo kann für sieben Tage kostenfrei getestet werden, womit du dir den ersten Überblick schaffen kannst. Gezahlt wird per Paypal, Kreditkarte oder SEPA Lastschrift. Außerdem kann das Abonnement wahlweise in Euro oder US Dollar bezahlt werden. Ein Modell, das keine Wünsche übrig lässt.

Zusammenfassung

Die Onlinemusikschule von music2me hat uns auf voller Länge überzeugt. Mehrere Module sind in einzelne Lektionen zusammengefasst. Theorie wird detailreich erläutert, die Praxis wird mittels Farben und Effekten anschaulich dargestellt. Diese durchdachte Struktur wird um Backing Tracks und Download-Notenblätter ergänzt. Ein fast unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis gepaart mit individuellen Lernzielen und flexiblen Möglichkeiten das Erlernte zu festigen.

Wie lernst du Schlagzeug spielen?

Gesamtergebnis sehen

Wird geladen ... Wird geladen ...

Davon wollen wir mehr sehen! Das bringt und zugleich zu den möglichen Verbesserungen, denn was das Angebot für Schlagzeug betrifft, hinkt music2me noch etwas hinterher. Der Kurs ist zwar sehr weitfassend, beschränkt sich aber aktuell noch auf die Bedürfnisse von Anfänger.  Wir hoffen darauf, dass es bald einen Kurs für fortgeschrittene Drummer gibt.

Du möchtest mehr spannende Artikel zum Thema Schlagzeug lesen? Dann stöbere jetzt weiter und verbessere dein Schlagzeugspiel.

Erfahrungsbericht Schlagzeugkurs

Name: music2me

Preis: ein Monat für 19 €

Fazit

Die Onlinemusikschule von music2me hat uns auf voller Länge überzeugt. Mehrere Module sind in einzelne Lektionen zusammengefasst. Theorie wird detailreich erläutert, die Praxis wird mittels Farben und Effekten anschaulich dargestellt. Diese durchdachte Struktur wird um Backing Tracks und Download-Notenblätter ergänzt. Ein fast unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis gepaart mit individuellen Lernzielen und flexiblen Möglichkeiten das Erlernte zu festigen. Davon wollen wir mehr sehen! Das bringt und zugleich zu den möglichen Verbesserungen, denn was das Angebot für Schlagzeug betrifft, hinkt music2me noch etwas hinterher. Der Kurs ist zwar sehr weitfassend, beschränkt sich aber aktuell noch auf die Bedürfnisse von Anfänger.  Wir hoffen darauf, dass es bald einen Kurs für fortgeschrittene Drummer gibt.

  • Umfang
    (4.4)
  • Kundenservice
    (4.6)
  • Benutzerfreundlichkeit
    (4.9)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
    (4.9)
Overall
4.7

Pros

  • Top Benutzerfreundlichkeit
  • hilfreiche Features (Übungsmodus, Backing Tracks, etc.)
  • Online-Support via Chat verfügbar
  • Top Preis-Leistungsverhältnis

Cons

  • Eingeschränkte Zielgruppe (hauptsächlich für Anfänger)
  • (noch) begrenztes Angebot an Inhalte und Themen