Warum du auch im Erwachsenenalter noch vom Klavier lernen profitierst

Ist Klavier lernen für Erwachsene noch möglich? Die Frage ist berechtigt, denn Klavier spielen ist nichts, das man nebenbei schnell meistert. Es braucht viel Geduld, Koordination, Konzentration und Beharrlichkeit. Doch wer sagt eigentlich, dass Kinder von all dem prinzipiell mehr haben? Klavier lernen ist für Erwachsene in vielerlei Hinsicht eine sinnvolle Beschäftigung, denn es steigert die Lebensqualität unabhängig vom Alter. Studien haben längst bewiesen, dass das Klavierspiel das Gehirn jung hält und neue Nervenverknüpfungen auch noch bei Erwachsenen, die Klavier lernen entstehen, wenn auch nicht im selben Tempo wie bei Kindern.

Natürlich gibt es aber auch einige Hürden für Erwachsene. Wer als Erwachsener Klavier lernt merkt schnell, dass eingeschleifte Bewegungsmuster und Motorik, insbesondere der linken Hand, eine echte Herausforderung darstellen. Auch die Merkfähigkeit nimmt mit dem hohen Alter ab. Trotzdem lohnt es sich, das Klavier lernen als Erwachsener anzufangen, nicht nur aufgrund der Anti-Ageing Effekte sondern auch, weil es einfach Spaß macht. In diesem Beitrag erfährst du, wie und wo du Klavier als Erwachsener am besten lernst.

Wie lerne ich am besten Klavier als Erwachsener?

Am allerwichtigsten – wie so oft im Leben – ist es, dass du dich selbst nicht zu ernst nimmst. Es ist unwahrscheinlich, dass du als erwachsener Klavier-Lerner noch zum Starpianisten wirst. Aber wozu auch? Habe einfach Spaß an dem was du tust und du wirst automatisch Fortschritte machen. Nimm dir nicht gleich zu schwere Stücke vor, denn das entmutigt die meisten schnell.

Kinder lernen meist intuitiv, Erwachsene brauchen mehr Struktur und wollen Zusammenhänge verstehen, sind gleichzeitig oft aber auch viel ehrgeiziger. Wer als Erwachsener Klavier lernt, sollte sich die Zeit nehmen, die Dinge der Reihe nach zu lernen, sich mit der Theorie zu beschäftigen, Noten zu lernen und Stücke eingehend zu analysieren statt einfach darauf los zu spielen und rein mechanisch zu wiederholen. Trotzdem ist es extrem wichtig regelmäßig zu üben. Das gilt für Kinder, aber insbesondere für Erwachsene, die sich weniger auf ihre Intuition und Motorik verlassen können. Es sollten mindestens 20 Minuten pro Tag, am besten sogar 45 sein, in denen du dich ganz dem Klavier widmest.

Wie lange dauert es als Erwachsener Klavier zu lernen?

Zunächst einmal hängt die Zeit, die man für das Erlernen des Klavierspiels benötigt, davon ab, welches Niveau man erreichen möchte. Eine Person ohne Erfahrung kann in kürzester Zeit lernen, die Melodie eines kurzen Liedes zu spielen. Wenn du zum Beispiel kleine Etüden spielen möchtest, kannst du dir die Lektion von Franz Titscher ansehen und dieses einfache Lied sofort und ohne vorherige Schulung beherrschen. Nehmen wir andererseits an, du möchten ein klassischer Pianist von Weltklasse werden und verrückte, fortgeschrittene Stücke wie Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr. 3 spielen. In diesem Fall erwarten dich ein Minimum von 10 bis 15 Jahren konzentriertes Studieren bei einem guten Klavierlehrer und Stunden täglicher Übung.

Die meisten Menschen, die Klavier lernen wollen, streben etwas zwischen diesen beiden Extremen an. Welches Niveau du auch immer zu erreichen versuchst, dein Fortschritt hängt davon ab, wie fleißig und effektiv du übst. Weitere wichtige Faktoren sind

  • dein Lehrer,
  • wie motiviert du bist und
  • dein individuelles Lerntempo.

Musikschule oder Onlineunterricht?

Natürlich stellt sich auch für erwachsene Klavier-Lerner die Frage, wo man Unterricht in Anspruch nimmt. Zunächst scheint es logisch sich an eine Klavierschule zu wenden, denn wer Klavier als Erwachsener lernt, sucht gerne persönliche Unterstützung bei seinem Vorhaben. Doch Online-Unterricht bietet für Erwachsene viele Vorteile gegenüber dem Präsenzunterricht. Du kannst in meinem Beitrag über Online-Klavierkurse den besten Anbieter für dich herausfinden.

Ein riesen Vorteil von Online-Klavierunterricht ist, dass er wesentlich günstiger ist als private Übungsstunden. Vieles gibt es sogar gratis. Solltest du Startschwierigkeiten haben, wirfst du nicht gleich eine Menge Geld aus dem Fenster, nur damit der Lehrer jede Woche alles mit dir wiederholen muss. Mit Videounterricht, kannst du dasselbe Video so oft du willst abspielen, ohne zusätzliche Kosten zu haben. Besonders wenn du kein Abo abschließt, bei dem du monatliche Zahlungen leisten müsstest, kannst du dir in Ruhe die Zeit nehmen, die du brauchst. Genau aus diesem Grund stellen wir dir im Folgenden ein Onlinepaket vor, bei dem du nach einer Einmalzahlung lebenslangen Zugriff auf das Unterrichts- und Übungsmaterial hast.

Klavier Spielen lernen für Erwachsene, die Online-Kurse von Franz Titscher

Der erfahrene Musikpädagoge Franz Titscher aus München bietet auf seiner Website Spielend Klavier lernen eine Fülle an wertvollem Material an, für alle, die Klavier als Erwachsene lernen möchten. Wem die kostenlosen Schnupperangebote gefallen, der sollte sich die Premiumversion von Franz Titscher nicht entgehen lassen. Für eine Einmalzahlung von 249€ erhältst du dort Zugriff auf 14 ausführliche Kurse mit Übungsblättern und insgesamt 27 Stunden Videomaterial verteilt über 336 Videos, die dich als Anfänger behutsam einführen und mit der Zeit zu einem richtigen Pianisten machen. Dieses Material wäre in Präsenzstunden etwa 3000€ wert! Hier erfährst du mehr über das Angebot.

Mit Franz Titscher kannst du stressfrei lernen und die Lektionen in deinem eigenen Tempo bearbeiten. Erwachsene Klavier-Lerner müssen sich zudem keine Sorgen machen, dass sie nicht die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Support Service wird vom Meister persönlich gestellt, per Mail und sogar per Telefon.

Hoffentlich hat dir dieser Beitrag ein wenig die Bedenken genommen, das Klavier spielen als Erwachsener anzufangen. Man kann in jedem Alter noch etwas neues lernen, also trau dich ruhig und entscheide dich für ein Angebot, dass zu dir und deinen Lebensumständen passt.

Klavier spielen Anfänger

Ein Einblick in den Klavierkurs von Franz Titscher

Fazit: Piano lernen ist eine lange Reise

Niemand sollte sich entmutigen lassen, wenn er länger braucht, um zu lernen. Die Freude liegt in der Reise! Noch einmal: Es stimmt zwar, dass du mit Entschlossenheit und wirklich harter Arbeit ein Lieblingslied lernen könntest, das über deinem Niveau liegt, aber es kann Monate dauern, es zu lernen, und deine Darbietung kann einige technische Herausforderungen mit sich bringen. Es ist gut, Schritt für Schritt voranzukommen und ein Repertoire in Angriff zu nehmen, das deinem Niveau entspricht. Falls du nicht weißt wie du an die Klavier Noten kostenlos rankommst, kannst du meinen Artikel lesen. Auf diese Weise stehen dir so viele weitere Möglichkeiten offen, mit der Art von Stücken, bei denen du dich wohl fühlen wirst, wenn du Fortschritte machst.

Versuche, dein Klavierstudium nicht nur als etwas zu sehen, das du tust, um ein bestimmtes Niveau zu erreichen, sondern als etwas, das dir ein Leben lang musikalische Erfüllung und Freude bereiten soll. Für mich gibt es nichts Schöneres, als sich am Ende eines hektischen Tages ans Klavier zu setzen und ein Lieblingsstück zu spielen.

Wenn du dein ganzes Leben darauf gewartet hast, Klavier zu lernen, dann fange bitte heute damit an! Du kannst kostenlos mit den Lektionen von Franz Titscher anfangen. Wie diese funktionieren kannst du hier nachlesen. Es mag wie ein langer Weg erscheinen, aber in fünf oder zehn Jahren wirst du zurückblicken und so froh sein, dass du diese Reise angetreten hast! Viel Spaß beim Üben!

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

View Results

Loading ... Loading ...