Yamaha steht in Sachen E-Pianos seit Jahrzehnten für beste Soundqualität, intuitive Bedienung und hohe Klangvariabilität. Kein Wunder, dass ich mir gleich das neue Modell Yamaha CK88 anschauen musste, denn dieses Stage-Keyboard bringt neben den herausragenden Klangeigenschaften der CP- und YC-Keyboards vor allem noch eines mit: Mobilität. Im Erfahrungsbericht stelle ich euch das Yamaha CK88 mit gewichteter Hammermechanik, riesigem Soundvorrat, eingebauten Lautsprechern, Mikrofon-Eingang und Batterien genauer vor. Das CK88 entpuppt sich dabei als echtes Arbeitstier für Bühne, Studio und Freizeitvergnügen an jedem Ort.


Produkt
Anwendung
Fazit und Bewertung


Yamaha CK88 – Leichtgewicht mit voller Klaviatur und Fokus auf Mobilität

Das Yamaha CK88 ist konzeptionell an die YC-Serie von Yamaha angelegt. Es ist aber deutlich günstiger zu haben. Das Stage-Keyboard überzeugt mit 88 gewichteten Tasten mit Hammermechanik. Das macht schon einiges her, denn das Spielgefühl ist wirklich richtig gut. Der Hammermechanik-Standard bietet eine ziemlich authentische Klavierspiel-Erfahrung bei einem extrem leichten Gewicht von nur 13,1 Kilogramm.

Anzeige*

Schauen wir uns einmal das gute Stück im Detail an:

*Wir verwenden Affiliatelinks, damit sich dieser Blog finanziert. Dadurch entstehen keine extra Kosten für dich. Danke für deine Unterstützung.

Das geringe Gewicht ist gewollt, denn das Yamaha CK88 legt neben den gewohnt guten Klangeigenschaften den Fokus vor allem auf Mobilität. Ein Keyboard, welches man überall mit hinnehmen kann, und welches keinen Stromanschluss benötigt. Acht AA-Batterien sorgen für genügend Saft, um auch mal am Badesee oder bei langen Wartezeiten im Stau eine Session im Klavier üben einzulegen, oder die Freunde mit einem Medley der 10 beliebtesten Pop-Songs zu erfreuen.

Es gibt das gute Stück auch in verschiedenen Bundels. Wir haben uns auch direkt passendes Equipment angesehen, welches dazu passen könnte.

*Wir verwenden Affiliatelinks, damit sich dieser Blog finanziert. Dadurch entstehen keine extra Kosten für dich. Danke für deine Unterstützung.

Die integrierten Lautsprecher und der Line-/Mikrofoneingang machen das Instrument zusätzlich auch unabhängig von Verstärkern. Und letztendlich überzeugt auch die Optik des Stage-Keyboards. Im fast niedlich anmutenden Retro-Design mit Drehknöpfen, Buttons und Fader, die an die Anfangszeiten der Keyboards erinnern, macht das Yamaha CK88 auch optisch unglaublich viel Spaß.

Bist du schon fleißig am Klavier üben? Dann lies jetzt unsere Blogartikel mit Tipps zum Klavier lernen! Auf der nächsten Seite liest du unsere Zusammenfassung und Fazit.