Warum du Jazz Gitarre lernen solltest

Jazzmusik und damit auch Jazz Akkorde für die Jazz Gitarre wurden Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts in den USA von Afroamerikanern entwickelt, deren Vorfahren als Sklaven in die Vereinigten Staaten verschleppt wurden. Berühmt wurde der improvisatorische Musikstil in den 1920ern durch den sagenumwobenen New-Orleans-Jazz. Diese bewegende Geschichte voller Leid und Elend und gleichzeitig ungebrochener Lebensfreude und Zuversicht, die sich in der Jazzmusik äußert, inspiriert viele zum Jazz Gitarre lernen. Allerdings gibt es besonders bei den Jazz Akkorden ungeahnte Stolpersteine, die man lieber gleich aus dem Weg räumen sollte. Hier bekommst du grundlegende Tipps, die dir beim Jazz Gitarre lernen helfen werden.

Was ist der Unterscheid zwischen Jazz Akkorden für die Gitarre und gewöhnlichen?

Wenn du ganz traditionell die Gitarre mit Rock, Pop und Folksongs gelernt hast, gehst du vermutlich davon aus, dass es auch kein Problem für dich darstellen würde, spontan einen Jazz-Standard zu begleiten. Die Jazz Akkorde gleichen auf den ersten Blick den herkömmlichen Akkorden, die du natürlich bereits in- und auswendig kennst. Doch der Schein trügt.

Jazz Akkorde gehören mit zum Anspruchsvollsten, was man auf dem Griffbrett der Gitarre lernen kann. Woran liegt das? Sicherlich nicht nur an den Barré-Akkorden, die vollen Fingereinsatz verlangen. Jazz Akkorde sind nicht notwendigerweise viel komplizierter, als die Akkorde, die du bereits kennst. Die größte Hürde beim Jazz Gitarre lernen liegt im impliziten Wissen, das beim Lesen der sonst recht gewöhnlich erscheinenden Akkorde gefragt ist.

Im ersten Teil dieses Artikels zeige ich dir also ein paar dieser Grundlagen. So bekommst du eine Idee davon, was auf dich zukommt, wenn du Jazz Akkorde lernen willst. Bis dato gab es nicht viele sinnvolle und verständliche Ressourcen in deutscher Sprache, die beim Jazz Gitarre Spielen helfen. Der Anbieter gitarrenvideounterricht hat ein hervorragendes Jazz-Gitarrenbuch mit hilfreichen Begleitvideos herausgebracht, welches diese Lücke erfolgreich schließt. Du lernst gitarrenvideounterricht im zweiten Teil kennen.

Die Charakteristik der Jazz Akkorde

Generell werden in den meisten Musikrichtungen vorwiegend Drei- und Vierklänge genutzt. Die Jazz-Harmonik baut vor allem auf Vierklängen, also meist Septakkorden auf. Hinzu kommen bei Jazz Akkorden die mysteriösen Optionstöne, durch die dann Akkorde mit fünf oder mehr Klängen entstehen. Solche Optionstöne werden im Englischen auch „tensions“ genannt. Ziemlich passend, da diese zusätzlichen Töne für die besondere Spannung im Jazz sorgen.

Zudem gibt es noch die sogenannten Akkorderweiterungen und Ersatzakkorde. Das bedeutet im Prinzip einfach, dass im Jazz Akkorde abgeändert oder sogar ersetzt werden können. Klingt kompliziert? Ist es auch. Aber keine Panik. Alles der Reihe nach. Jazz Akkorde sind natürlich auch für andere Instrumente, wie das Klavier relevant. Zu den Klavierkursen kommst du hier. In diesem Artikel konzentrieren wir uns aber auf das Wesentliche in Bezug auf Jazz Akkorde für deine Gitarre oder E-Gitarre.

Jazzgitarren Akkorde

Wer auf der Gitarre Jazz Akkorde lernen will, steht erstmal vor einer Reihe an Neuheiten: es gibt verschiedene Umkehrungen und Saitenkombinationen, dann die weite Lage und die enge Lage und natürlich Noten, die weglassen oder hinzugefügt werden. Hinzu kommen die Rhythmusarten wie Swing, Off-Beat und Drive, die auch gelernt sein sollen. Hier erhältst du erstmal eine kurze Einführung zu Jazz Akkorden, alles andere lernst du dann bei gitarrenvideounterricht.

Wenn du nie Tonleitern und Noten auf der Gitarre gelernt hast, dann ist es jetzt höchste Zeit. Nur wenn du die Tonleitern im Schlaf beherrschst, kannst du entsprechenden Akkordveränderungen lernen und Noten hinzufügen, die einen gewöhnlichen Akkord zum harmonischen Jazzakkord machen. Neben der Dur-Tonleiter, die dir als Gitarrist sowieso bekannt ist, solltest du auch die mixolydische, die dorische, die lokrisch und die Blues-Tonleiter meistern. Die findest du hier.

Jeder erfahrene Gitarrist weiß, dass die meisten Standard Dur-und Moll-Akkorde davon leben, dass der Grundton gedoppelt wird, sodass der Akkord insgesamt voller klingt. Im Jazz ist die Logik im Prinzip umgekehrt. Jazz Akkorde werden so lange entkleidet, bis nur noch das Nötigste übrig ist. Alle Dopplungen des Grundtons werden entfernt. So entstehen offene harmonische Akkorde, bei denen nur die essentiellen Saiten gegriffen werden. Diesem Skelett werden dann die Optionstöne hinzugefügt, welche dem Jazz seinen Charakter verleihen. Und voilá: es ist ein Jazz Akkord! Soweit die Theorie.

Der Jazz-Gitarren-Kurs von gitarrenvideounterricht

jazz akkorde

Dieser Kurs für fortgeschrittene Gitarristen vermittelt die Fähigkeiten zum Begleiten von Jazzstandards

Christian Konrad hat einen Kurs für die Jazz Gitarre entwickelt

Spätestens jetzt ist dir klar: Jazz Akkorde sind ein weites Feld. Das lässt sich nicht einfach so in einen kleinen Artikel pressen. Willst du also die Jazz Gitarre lernen, bist du gut beraten, dir richtiges Profimaterial zu besorgen. Hast du ein Glück, dass wir hier die hilfreichsten Ressourcen mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis kennen!

Heute soll es um den Anbieter gitarrenvideounterricht gehen. Auf dieser Seite bietet Christian Konrad verschiedene Gitarrenkurse an, darunter auch den Kurs Jazzakkorde für Gitarre. Dazu gehören ein 115-seitiges Jazz-Gitarrenbuch, das als E-book in einer PDF abrufbar ist, zehn passende Videos und fünfzehn entsprechende Backingtracks. Um genau zu sein bietet er in dem Kurs folgenden Inhalte an:

  • E-Book
  • Noten, Tabulatur und Griffbilder
  • Unterrichtsvideo mit über 30 Übungen
  • 15 playbacks zum üben
  • kostenloser Support
  • Begleittechniken für Band und Duo
  • 14 komplett ausgearbeitete Begleitungen über bekannte Jazzstandards
jazz akkorde Lektionen

Eine Übersicht der einzelnen Lektionen für die Jazz Gitarre

Christian Konrads Angebot auf gitarrenvideounterricht

Die Website gitarrenvideounterricht ist sehr übersichtlich aufgebaut. Ein Segen für alle, die genug von tausenden verschiedenen Reitern haben, die alle auf ein und das selbe zurückzuführen scheinen. Auf dem Dashboard werden alle sieben Kurse aufgelistet. Wählst du den Kurs Jazzakkorde für Gitarre, erhältst du gleich alle enthaltenen Ressourcen im Überblick. Bevor ich dir aber erzähle, was du in dem Kurs alles zu bieten bekommst, hier eine schnelle Einschätzung wie ich den Kurs finde.

Meine Einschätzung321
Benutzerfreundlichx
Übersicht/Strukturx
Übungenx
Umfangx
3= sehr gut, 2= befriedigend, 1= ausbaufähig

Das E-Book

Es empfiehlt sich, zuerst das E-Book auszuwählen und dann die zugehörigen Videos zu schauen, bevor es an die Übungen geht. Im Jazz-Gitarrenbuch wird die Theorie sehr anschaulich erklärt und du wirst von Anfang an in deinem Lernprozess begleitet. Eines lässt sich ohne Zweifel sagen: in unserer Welt der täglichen Contentflut, sind gut geschriebene Bücher wie dieses, eine echte Seltenheit geworden. Humorvoll und kurzweilig berichtet Christian Konrad von seinen eigenen Anfängen mit der Jazz Gitarre.

Gleichzeitig ist das E-book hervorragend strukturiert. Es gibt keine überflüssigen Fachtermini, die den Leser verwirren könnten. Das liegt vor allem an der Erfahrung des Autors. Als er sich seiner Zeit das erste Mal mit Jazz Akkorden beschäftiget, musste er nach eigenen Angaben gemäß dem Chaos Prinzip lernen, da die Ressourcen einfach zu theoretisch waren und ein passender Lehrer sowieso gefehlt hat.

Aus diesem Grund beginnt der Kurs da, wo jeder gute Kurs beginnen sollte: am Anfang. Die ersten drei Kapitel wenden sich an alle, die gerade den Einstieg in die Welt des Jazz suchen. Ab Kapitel fünf werden Akkordsysteme für Fortgeschrittene eingeführt. Wenn du davor regelmäßig geübt hast, kannst du dort gut anknüpfen. Kapitel neun, zehn und elf sind dann an all die adressiert, die zu echten Profis werden wollen und schon auf dem besten Weg dahin sind

jazz akkorde E-Book

Ein Ausschnitt von dem E-Book aus dem Kurs von Christian Konrad

Die Übungen

Mit dem Kurs kommt auch eine ganze Reihe praktischer Übungen. Das harmonischste ist, dass alle praktischen Übungen direkt im Text verlinkt wurden, sodass es ein Leichtes ist, diese im Anhang zu finden. Zu den Übungen gibt es dann immer passende Videos, in denen alle Übungen direkt vom Profi selbst vorgespielt werden. Auch die Playbacks mit Bandmaterial (also Bass und Schlagzeug), werden in den Videos aufgegriffen. Das hilft dir dich zu orientieren. Besonders die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Playbacks erleichtern den Lernprozess. So kommt man auch als Anfänger auf dem Gebiet gut mit.

jazz akkorde Video

Die Übungsvideos für die Jazz Akkorde von Christian Konrad

Zwei tolle Extras sind die Bonuslieder und das Heft mit zehn Jazz-Standards. So kannst du gleich die eine oder andere Begleitung spielen. Mit einer einmaligen Gebühr von 54,90 €, ist der Kurs von gitarrenvideounterricht ein echtes Schnäppchen, vor allem wenn man bedenkt, dass der Anbieter kostenlosen Support per Kommentar-Funktion und E-Mail bereitstellt. Wenn du es mit dem Jazz Gitarre Spielen ernstmeinst, ist Christian Konrads Jazz-Gitarrenbuch der perfekte Einstieg.

VorteileNachteile
→ Sehr ausführlich und lässt wenig Fragen offenviel zum lesen
→ Viel Theorie und Praxisnicht für Gitarrenanfänger geeignet
→ Sehr schneller und guter Support
→ Alle Noten, Tabulatur und Griffbilder

Willst du dir selber ein Bild von dem Gitarren-Jazz-Kurs machen?

Wenn du schon immer die Jazz-Gitarre lernen wolltest, empfehle ich dir den Kurs von Christian Konrad.

Zusammenfassung und Fazit

„Ich betrete die Brücke in dem Moment, in dem ich sie entwerfe.”- Stefano Bollani

Wie in dem berühmten Zitat des italienischen Jazzmusikers Stefano Bollani elegant beschrieben, ist Jazz eine sehr freie Form Musik zu machen. Wer auf der Gitarre Jazz Akkorde richtig spielen will und sich dem legendären Jazz würdevoll nähern möchte, der kommt allerdings nicht umhin, vorab die Spielregeln zu lernen. Diese klingen vielleicht erstmal etwas kompliziert, sind aber bei näherer Betrachtung und mit Hilfe des richtigen Kurses für jeden Gitarrenspieler einfach zu lernen. Hast du die Jazz Akkorde einmal richtig gelernt, steht dem Jazz Gitarre spielen nichts mehr im Weg.

Wie schätzt du deine Spielfähigkeiten auf der Jazz-Gitarre ein?

View Results

Loading ... Loading ...