Anzeige*

Wer Gitarre lernen möchte, wird nicht selten mit kleinteiligen Übungen malträtiert, deren Techniken zwar zu den notwendigen Basics zählen, die aber das einschläfernde Potenzial der nervtötenden Monotonie haben. Damit eine solche Langeweile gar nicht erst aufkommen kann, werden auf music2me Songs per Video ausgerollt und schrittweise erklärt, die es in sich haben.

Dazu gehört beispielsweise die Version von Marilyn Manson des Songs Sweet Dreams, der mit „staubtrocken“ ganz sicher nichts zu tun hat. Die Schockband hatte von Zim Zum über John 5 bis Wes Borland und Tyler Bates mehrere Gitarristen, die Spieltechniken von Sweet Dreams sind gleichgeblieben. Gitarre lernen kann und soll spannend sein. Ob und wie das funktioniert, verdeutlich uns dieser Premium-Kurs von music2me.

Düstere Metal-Cover-Version vom Schockrocker

Sweet Dreams (Are Made of This) ist eigentlich ein Song der Eurythmics – ein Popsong! Marilyn Manson hat daraus in seiner typischen Schockrocker-Manier mit kontroverser Bühnenpräsenz eine Coverversion im Industrial-Rock-Stil gebastelt. Der ehemals sentimentale Song erscheint in einem selbstverständlich provokanten Kontext.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Indes der Text zunächst – wie bei den Eurythmics – Menschen beschreibt, die auf der Suche nach etwas sind, wird von Manson insbesondere das Ende verändert: Er „singt“ davon, dass die Person negative Emotionen real erfahren möchte. Marilyn Manson wollte immer die Untrennbarkeit von Gut und Böse darstellen. Für das eigenständige Gitarre lernen auf music2me ist Sweet Dreams in der Version von Marilyn Manson aufgrund der Abwechslung von Power-Chords, sich wiederholenden Riffs und der erweiterten Spieltechnik des Slide geradezu prädestiniert.

Marilyn Manson Sweet Dreams lernen Gitarre 

Strukturiert ist der Song in zwei bzw. sogar drei Teile, bezeichnet als Verse, Chorus und Outro. Während der Vers auf einem zweitaktigen Riff mit Power-Chords basiert, besteht der Chorus ausschließlich aus Power-Chords. So wird im Video-Tutorial von music2me zunächst der erste Takt des Vers mit C5-Power-Chord im dritten Bund auf der A-Saite und den anschließenden Einzeltönen vermittelt. Bereits im zweiten Verse-Takt geht es an eine neue Spieltechnik, das Slide, bei dem man von einem gegriffenen und gespielten Ton zu einem anderen über das Griffbrett rutscht, ohne den greifenden Finger von der Saite zu nehmen, den Ton zu unterbrechen oder den nächstem Ton nochmals anzuschlagen.

Slide-Technik mit Video, Tabulatur und Noten anschaulich erklärt

Der Chorus ist spieltechnisch gesehen einfacher, zumal er ausschließlich aus Powerchords besteht, die zudem auf dem Griffbrett noch relativ nahe beieinanderliegen. Neben der reinen Spiel- und Griffweise bekommt man als Nachwuchsgitarrist hier ebenfalls einen Eindruck davon, mit welchen Akkordkombinationen und dem entsprechenden Gitarrensound sich düstere Stimmungen umsetzen lassen, obschon die im Original eher nach Jazz-Pop klingen. So laufen die Power-Chords von Ab über G nach C. Reinhören und Anspielen lohnt sich also unbedingt.

Der Chorus besteht ausschließlich aus Power-Chords

Mit Struktur durch den gesamten Song

Strukturiert werden die Semiautodidakten beim Gitarre lernen auf music2me an die Hand genommen und durch den Song geführt. Für Verse, Chorus und Outro erfolgt jeweils zunächst die Erklärung der Spieltechniken, anschließend die Übung.

Die Tabs im Vers von „Sweet Dreams“

Und schlussendlich gibt’s noch die Zusammenfassung. Wer sich bis zum Schluss durch „Sweet Dreams“ gearbeitet hat, dabei beispielsweise auch die Option der veränderbaren Geschwindigkeit genutzt hat, verbucht den nächsten Schritt auf seinem musikalischen Weg, bereichert sein Repertoire und erweitert seine Spieltechniken um gleich mehrere entscheidende Fähigkeiten. Am besten lernt man natürlich auch mit einer passenden E-Gitarre.

*Wir verwenden Affiliatelinks, damit sich dieser Blog finanziert. Dadurch entstehen keine extra Kosten für dich. Danke für deine Unterstützung.

Gitarre lernen online mit music2me – immer und überall

Auf der Online-Präsenz von music2me stehen diverse weitere Tutorials zu angesagten Songs bereit, die gelernt werden wollen. Der Fundus der Video-Tutorials ist umfassend und lädt dazu ein, sich schrittweise die Techniken der Gitarren-Heros anzueignen. Zudem zeigen erfahren Musiklehrer in zahlreichen Videolektionen von den Basics bis zu fortgeschrittenen Techniken als auch der unverzichtbaren Theorie, wie man richtig Gitarre spielt. Wer neben „Marilyn Manson Sweet Dreams“ zu lernen, Gitarre mit allen Facetten spielen möchte, findet bei music2me das gesamte Rüstzeug vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen.

Etliche Tipps zum Gitarre lernen auf bandup

Auch direkt bei bandup findest du bereits diverse Tipps zum Gitarre lernen. Wenn du noch am Anfang stehst und die Techniken auf der E-Gitarre erst noch erlernen möchtest, kann dich der Artikel „Powerchords auf der Gitarre lernen“ eine gehörige Portion weiterbringen. Grundlagen, um dir Songs zu erarbeiten, bietet der Artikel „Gitarren-Tabulaturen verstehen und lesen“. Und an die wirklich fortgeschrittene Tür klopfst du mit „Palm Mute auf der Gitarre lernen – Töne dämpfen“. Einfach mal reinschauen und schon jetzt viel Erfolg dabei.