Das kleine Instrument ist zwar besonders leicht, jedoch erschwert die geringe Dimensionierung die Haltung der Ukulele. Damit du keine Schmerzen bekommst und dir das Instrument gut in den Händen liegt, zeigen wir dir, worauf du achten musst.

Ukulele: ein Instrument mit Haltung!

Schon in unserem Ratgeber für die Gitarrenhaltung haben wir berichtet, dass eine aufrechte Körperspannung das A und O ist. Für die Ukulele gilt dies mehr denn je. Die meisten Ukulelen haben keine Vorbereitungen für einen Gurt und somit muss das Gewicht des Instruments im Stehen durch die Zupfhand getragen werden. Auch wenn die Ukulele sehr klein und damit leicht ist, stellt dies eine gewisse Herausforderung für Anfänger dar.

ZUSAMMENFASSUNG<br>
- Viele Parallelen zur Gitarrenhaltung<br>
- Schlaghand trägt das Instrument im Stehen<br>
- Leichtes Handling aufgrund der Größe

Niemals darf das Zupfinstrument von der Greifhand getragen werden. Diese soll sich ausschließlich auf die Griffmuster konzentrieren und darf mit keinen weiteren Aufgaben belastet werden. Umgekehrt wird der Korpus der Ukulele mit deinem rechten Arm an den Körper gepresst. Ansonsten geht das Handling relativ leicht vonstatten, da das Instrument an sich sehr klein ist.

Gucken wir uns einmal die Grundhaltungen der Ukulele an

Mit jeder Ukulele die passende Haltung

Im Grunde unterscheidet sich die Haltung des Instruments je nach Art kaum bis gar nicht. Natürlich ist eine Sopran Ukulele wieder etwas kleiner als eine Tenor Ukulele. Dennoch ändert dies nichts an deren Haltung. Selbst bei der Bass Ukulele gibt es kaum Unterschiede, obwohl die elektrische Version sogar mit einem Gurt getragen wird. Wie schon erwähnt, soll die Ukulele mit der Schlaghand getragen werden. Der Hals ist leicht nach oben gewandt, was einen stumpfen Winkel ergibt.

Daumenhaltung bei der Ukulele

Der linke Arm darf in seiner Bewegung nicht eingeschränkt sein und muss gut über das gesamte Griffbrett gleiten können. Dies stellt, aufgrund der geringen Mensur, meist keine Hürde dar. Das Fingerspitzengefühl ist besonders bei der Ukulele umso mehr gefragt, da die Saiten eng beieinander liegen und die Bünde geringe Abstände aufweisen. Bei Bedarf gibt es selbstverständlich die Möglichkeit, einen Gurt zu verwenden. Auch im Sitzen lässt sich die Uke spielen, wenn auch nicht auf dem Oberschenkel gelehnt, da der Korpus hierfür viel zu klein ist.

ZUSAMMENFASSUNG<br>
- Kaum Unterschiede zwischen den verschiedenen Ukulele Arten<br>
- Viel Fingerspitzengefühl in der Griffhand<br>
- Ukulele-Spiel im Stehen und Sitzen möglich

Ukulelenhaltung mit dem passenden Onlinekurs

Wenn du dir unsicher bist, dann liefert eine solide Grundausbildung nicht nur die große Erkenntnis, sondern kann dich in deinem Tun auch bestätigen. Etabliert haben sich vor allem Ukulele Onlinekurse, die individuelles sowie flexibles Lernen ermöglichen. Der Anbieter Guitarschool sticht dabei ganz besonders hervor und hat seit kurzem einen extra Kurs entwickelt zum Ukulele lernen. Darunter wird auch das Thema der Haltung der Ukulele ganz genau erklärt wie man hier sehen kann.

Beispielvideo aus dem Kurs zum Ukulele lernen von Guitarschool

Im Ukulele Onlinekurs werden sämtliche Themen sowie Problemstellungen der Ukulele behandelt. Mit von der Partie sind Schlagmuster, Akkordwechsel, Griffbilder, Rhythmus und Notenlehre. Die Haltung der Ukulele wird gleich zu Beginn des Kurses behandelt. Damit wird sichergestellt, dass du gleich vom Start weg richtig lernst und dir der Einstieg erleichtert wird. Besonders schön fanden wir es, dass direkt bekannte Songs auf der Ukulele mitgeliefert werden, welche sofort erlernt und angewendet werden können. Zum Preis von aktuell 69,00 € finden wir das Angebot sehr fair, wenn man dies ins Verhältnis zum klassischen Musikschulenunterricht setzt. Mit der 14 tage Geld-zurück-Garantie kann erst einmal ausprobiert werden ob der Kurs mit Videos, Backingtracks und über 85 Seiten-PDF zu einem passt.


Fazit

Die Ukulele ist wahrlich ein faszinierendes Instrument. Leider wird sie viel zu oft unterschätzt. Dabei hat das kleine Instrument klanglich eine Menge zu bieten und auch technisch stellt die Uke durchaus eine Herausforderung dar. Wie bei fast jedem Instrument solltest du dir zunächst Gedanken über die korrekte Haltung machen. Vom groben Konzept her kannst du dich an der Gitarre orientieren, wenn auch kleine, aber feine Unterschiede vorhanden sind.

*Wir verwenden Affiliatelinks, damit sich dieser Blog finanziert. Dadurch entstehen keine extra Kosten für dich. Danke für deine Unterstützung.

Besonders der kompakte Korpus trägt zu den größten Differenzen bei. Fallweise gibt es die Option, die Ukulele mit einem Gurt zu tragen. Beim Musikhaus Thomann findest du hierfür eine großzügige Auswahl. Bist du mit dem Thema Ukulelenhaltung noch gar nicht betraut, bietet sich ein Onlinekurs an. Mit Guitarschool.at hast du den perfekten Partner für deine Belange gefunden. Es werden dir Theorie und Praxis anschaulich in Kurzvideos erklärt. Auch die korrekte Haltung der Ukulele spielt gleich zu Beginn des Trainings eine wichtige Rolle.

Stimme jetzt ab: Welche Ukulele findest du am besten?

Gesamtergebnis sehen

Loading ... Loading ...

Du möchtest mehr spannende Artikel zum Ukulele lernen lesen? Dann stöbere jetzt weiter und verbessere dein Ukulelenspiel.