Die Ukulele: gerne belächelt und doch ein vollwertiges Instrument

Viel zu oft wird das Instrument unter Musikern belächelt und als nicht ernst zu nehmend bezeichnet. Spätestens jedoch seit Israel Kamakawiwo’oles Version von Somewhere Over the Rainbow, hat sich die Ukulele als vollwertiges Zupfinstrument bewiesen und zugleich Weltbekanntheit erlangt. Während in den allermeisten Bands die E-Gitarre den Ton angibt, konnten zahlreiche Künstler die Ukulele als zentrales Instrument etablieren.

Das sonderbare Instrument wirkt optisch auf den ersten Blick, wie eine Miniversion der Akustikgitarre. Größe, Mensur und alle anderen Abmessungen sind wesentlich kleiner dimensioniert. Da die Ukulele nur vier statt sechs Saiten besitzt und diese auch noch anders gestimmt sind, ist sie sogar etwas unterschiedlich bespielbar im Vergleich zur Gitarre. Abgesehen von der ähnlichen Optik, teilt die Ukulele daher kaum Gemeinsamkeiten mit anderen Zupfinstrumenten.

Wenn du dich für eine Sopran Ukulele interessierst und wissen möchtest, worauf du beim Kauf achten solltest, dann lies dir die Kaufberatung durch. Es werden die besten und preiswertesten Sopran Ukulelen vorgestellt.

Die Sopran Ukulele im Überblick

Die Sopran Ukulele gilt als die ursprüngliche Variante des Instruments. In der Regel besitzt sie eine Mensur von 35 cm und eine Gesamtlänge von rund 54 cm. Die Saiten sind in G-C-E-A gestimmt und dies in einer äußerst hohen Stimmlage. Die G-Saite ist obendrein oftmals eine Oktav höher als die restlichen Saiten. Erfahre wie du dein Instrument stimmst. Dadurch ergeben sich eigenartige Griffbilder, die man bei der Gitarre nicht kennt.

Vom Aufbau ist das Instrument sehr ähnlich der Gitarre. Die Ukulele besitzt alle Elemente, die ein Gitarrenbauer vom größeren Bruder der Ukulele kennt. Stimmmechaniken, Hals, Korpus, Griffbrett, Steg und Sattel sind Bestandteile der Sopran Ukulele. Die Saiten sind aus Nylon, wie bei der Konzertgitarre. Durch die äußerst geringe Dimensionierung, wird entscheidend am Gewicht eingespart. Ein Tragegurt ist daher meist nicht notwendig. Du kannst die Sopran Ukulele im Stehen oder im Sitzen problemlos spielen.

Sopran Ukulele

Warum gibt es unterschiedliche Ukulelen-Arten?

Die Unterschiede zu anderen Ukulele Arten

Neben der Standardvariante gibt es noch weitere Versionen der Ukulele. Es gibt noch u.a. die:

Der Unterschied besteht grundsätzlich nur in der Größe und damit einhergehend der Stimmung. Während die Bariton-Ukulele eher einer kleinen Konzertgitarre mit vier Saiten gleichkommt, ist die Konzert-Ukulele etwas größer als die Sopran-Version und besitzt oftmals einen Cutaway.

Die Bass Ukulele komplettiert das Sortiment. Sie steht der Sopran Ukulele in nichts nach, ist jedoch entsprechend tiefer gestimmt. Die Saiten bestehen aus Polyurethan, sind viel dicker und normalerweise in Grundstimmung E-A-D-G. Damit kann ein komplettes Ensemble mit Ukulelen zusammengestellt werden.

Alle Formen der Ukulele

Vor- und Nachteile der Sopran Ukulele

Wie auch bei jedem anderen Instrument, gibt es Vor- und Nachteile beim Kauf einer Sopran Ukulele. Einen großen Vorteil stellt die kleine Dimensionierung dar. Dies macht das Instrument zugleich klein und wendig, außerdem es kann überall hin mitgenommen werden. Ähnlich einer Reisegitarre eignet sie sich daher für die musikalische Begleitung an einem lauwarmen Sommerabend vor dem Lagerfeuer.

Zusätzlich bietet sich die Sopran Ukulele hervorragend für den Einstieg in die Welt der Zupfinstrumente an. Wenn du dich noch nicht an „große“ Instrumente, wie beispielsweise die Gitarre, herantraust, dann bietet dir die Ukulele die perfekte Möglichkeit für den Start. Schließlich bieten die Anschaffungskosten gewisse Vorteile. Da die Ukulele auf ein Minimum reduziert ist, kannst du dir bereits für kleines Geld eine hochwertige Sopran Ukulele anschaffen.

Den wohl größten Nachteil stellt die begrenzte Klangentfaltung dar. Durch den verkleinerten Korpus ist der Ton vergleichsweise leise und nicht so satt, wie du es von einer Westerngitarre gewohnt bist. Da die Sopran Ukulele einen stark verkürzten Hals hat, ist sie in ihrem Klangspektrum stark eingeschränkt. Nicht nur deswegen ist die Sopran Ukulele sehr schwer als Hauptinstrument einer Band zu etablieren.

VorteileNachteile
+ geringes Gewicht- begrenztes Klangspektrum
+ perfekt für den Einstieg- sehr schwierig als Bühneninstrument verwendbar
+ als Reiseinstrument tauglich
+ niedrige Anschaffungskosten

Die Auswahl der Sopran Ukulele

Bezüglich der Auswahl brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Es gibt zahlreiche Ukulelen in allen möglichen Variationen. So gut wie jede Farbe ist wählbar. Diverse Hersteller sind auf dem Markt vertreten und ermöglichen dir aus dem Vollen zu schöpfen. Komplette Sets inklusive Tasche, Stimmgerät und Plektren ergänzen das Portfolio optimal. Das Musikhaus Thomann bietet dir ein großzügiges Sortiment an unterschiedlichen Sopran Ukulelen. Du hast dabei völlig freie Wahl, ob du eine Ukulele mit einem Korpus aus Linde oder Mahagoni kaufen möchtest. Die meisten Modelle sind sofort lieferbar und du hast innerhalb weniger Werktage Zugriff darauf.

Durch Kundenbewertungen, Bilder und Testberichte kannst du deine Erwartungen sehr genau einordnen. Entspricht die Sopran Ukulele nicht deinen Vorstellungen, dann hast du die Möglichkeit diese wieder zurückzusenden.

Die besten Sopran Ukulelen

Modell:UK-12 BlackSingle Cut TSKA-SEMBK
Marke:Harley BentonRisaKala
Korpus:LindeMahagoniMahagoni
Bünde:121912
Preis:19,90 €509 €139 €

Harley Benton UK-12

Das Modell UK-12 der Eigenmarke von Thomann ist auf der Beliebtheitsskala ganz oben zu finden. Ein kompakter Korpus, verbunden mit einem verkürzten Lindehals und bespannt ist das Ganze mit vier Nylon-Saiten. Das kleine Instrument ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich und obendrein wird ein passender Gigbag mitgeliefert. Unschlagbar, wenn man bedenkt, dass die Ukulele nur 19,90 Euro kostet. Wenn du eine preiswerte Sopran Ukulele suchst, mit der du hin und wieder ein bisschen jammen willst, dann bietet sich das Modell UK-12 von Harley Benton für dich an.

Kala KA-SEMBK Mahogany Concert

Jede Person, die auf der Suche nach einem ernsthaften musikalischen Begleiter ist, wird ihr Glück mit der Kala KA-SEMBK Ukulele finden. Kala ist ein Hersteller, der sich ganz explizit auf die Fertigung von Ukulelen spezialisiert hat. Entsprechend hochwertig ist das Instrument. Auf dem Hals aus Mahagoni befindet sich ein Griffbrett bestehend aus Schwarznuss. Decke, Boden und Zarge sind ebenso aus hochwertigem Mahagoni. Die inkludierte Tasche sowie die Möglichkeit die Garantie vier Jahre zu verlängern, geben ein äußerst attraktives Angebot ab.

Risa Soprano Ukulele Single Cut TS

Gibt es denn auch eine E-Ukulele? Tatsächlich, die gibt es! In moderner Gibson-Optik fertigt der Hersteller Risa eine Sopran Ukulele mit zwei Humbucker-Pickups. Das einzigartige Modell wird mit Tonregler, Volumeregler, Cutaway, Gigbag und vier Saiten geliefert. Der Sound erzeugt eine einmalige Klangfarbe, die zwischen Sopran Ukulele und E-Gitarre einzuordnen ist. Damit kann selbst auf der Bühne mit einer Ukulele zwischen Bass und Schlagzeug abgerockt werden.

Was man bei einer Sopran Ukulele sonst noch bedenken sollte

Das wichtigste beim Kauf einer Sopran Ukulele ist, dass sie dir gut in der Hand liegt und du dich beim Bespielen wohlfühlst. Daher sollten die Kaufkritierien genauso sein, wie auch bei jedem anderen Instrument. Meist wird die Ukulele im semi-professionellen Einsatz verwendet. Die Hölzer spielen daher nicht so sehr eine Rolle, wie bei Gitarren oder Bässe. Schon in der untersten Preiskategorie findest du Modelle, die halten was sie versprechen und die dir bei deinen Jam-Sessions weiterhelfen.

Ist das Instrument dennoch für den professionellen Einsatz vorgesehen, dann solltest du auf die Qualität von Premium-Hersteller wie z.B. Seagull setzen. Es muss nicht unbedingt eine originale Sopran Ukulele aus Hawaii sein. Es gibt Hersteller, die sich ausschließlich mit der Fertigung von Ukulelen beschäftigen. Eine solche zu kaufen, ist mit Sicherheit kein Fehler.

Das Fazit der Sopran Ukulele

Die Ukulele ist ein kompaktes, präzises Zupfinstrument, welches sich perfekt für den Einstieg eignet. Sie ist auf das Wesentlichste reduziert und punktet mit einer einfachen Handhabung. Die vier Saiten sind in einer eigenen Stimmlage, wodurch sich die Griffbilder vollkommen ändern. Was die Auswahl betrifft, so werden keine Wünsche offengelassen. In verschiedenen Abmessungen, Farben und Qualitätsstandards gibt es zahlreiche Produkte auf dem Markt. Ab der untersten Preiskategorie lassen sich Sopran Ukulelen beschaffen.

Für welches Modell du dich schlussendlich entscheidest, hängt von deinen Erwartungen beziehungsweise dem Einsatz ab. Brauchst du eine Ukulele nur für den Hobbybereich, dann tut es auch ein günstiges Modell von Harley Benton. Möchtest du mit deiner Sopran Ukulele groß durchstarten, dann empfiehlt es sich zuerst für ein Instrument einer hochwertigen Marke zu entscheiden. Das Musikhaus Thomann hat das passende Sortiment und garantiert dir eine flexible Verfügbarkeit.

Stimme jetzt ab: Welche Ukulele findest du am besten?

Gesamtergebnis sehen

Loading ... Loading ...